Füchse im EHF-Cup Final Four wieder gegen Saint-Raphael

(Foto: Foto-Lächler)

Pokal international
Tools
Typography

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Die Füchse Berlin spielen ihr Halbfinale des diesjährigen Europapokals gegen Saint-Raphael. Das ergab die Auslosung am Dienstagmittag. Am 20. und 21. Mai wird das Final Four in Göppingen ausgetragen, die zweite Semifinal-Begegnung wird zwischen dem SC Magdeburg und Frisch Auf Göppingen ausgetragen.

Am 20. Mai treffen die Füchse Berlin in Göppingen erneut auf die Franzosen von Saint-Raphael. Sie spielen das erste Halbfinale des Final Four – in der Gruppenphase des Turniers hat je eine Mannschaft die andere bereits besiegt, die Füchse beendeten diese Vorrunde als Gruppensieger, Saint-Raphael folgte als Gruppenzweiter.

Das Hinspiel endete 33:31 für die Berliner, an der Côte d'Azur erlitten sie eine nicht mehr entscheidende, aber dafür umso deutlichere 21:27-Niederlage. Für die Füchse ergibt sich nach 2015 die Möglichkeit, erneut den Europapokal zu gewinnen, Saint-Raphael spielt das erste Mal im Final Four mit, vergangenes Jahr scheiterte die Mannschaft mit nur zwei Toren Differenz im Viertelfinal-Rückspiel gegen Chambéry, die in diesem Jahr wiederum an den Berliner Handballern in der Qualifikation ausschieden.

Der Halbfinal-Gegner der Hauptstadthandballer gilt als größte Überraschung des Turniers, haben sie doch die MT Melsungen im Viertelfinale rigoros mit zwei Siegen ausgeschaltet. Starteten sie noch mit zwei Niederlagen in die Gruppenphase (32:36 gegen GOG aus Dänemark und 31:33 gegen die Füchse), legten sie anschließend einen 6-Siege-Lauf hin.

Füchse-Geschäftsführer Bob Hanning (s. Foto) sagt zur Auslosung: „Es ist schön, einen internationalen Gegner zu haben, den ich jetzt den anderen Deutschen Mannschaften natürlich vorenthalten will. Wir haben noch eine Rechnung aus dem Rückspiel offen, in Saint-Raphael waren wir chancenlos und wer Melsungen auswärts so dominiert, ist sicherlich eine große Aufgabe."

Sportkoordinator Volker Zerbe: „Wir freuen uns auf eine weitere Partie gegen die Franzosen. Die bisherigen zwei Spiele hatten es in sich, sodass wir um die Stärken des Teams wissen und uns vorbereiten können. Wir freuen uns auf jeden Fall über die internationale Begegnung."

Kommentar schreiben

Bitte halte Dich an die Regeln für Kommentare.


Sicherheitscode
Aktualisieren

Ergebnisdienst Pokal

03.06.2017 15:15
EHF Champions League, Final 4
  
Telekom Veszprém - Paris Sain-German Handball 0 : 0
03.06.2017 18:00
EHF Champions League, Final 4
  
HC Vardar - FC Barcelona Lassa 0 : 0
Letzte Aktualisierung: 27.05.2017 00:53:54
Legende: ungespielt laufend gespielt