Ausgleich in letzter Sekunde

Foto: Ingrid Anderson-Jensen

Pokal-Archiv
Tools
Typography
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Der SG Flensburg-Handewitt erkämpfte sich in der Gruppe B der VELUX EHF Champions League den ersten Auswärtspunkt. Beim polnischen Meister PGE Vive Kielce erreichte sie ein 25:25 (10:10).

Es ging gut los. Mattias Andersson entschärfte die ersten beiden Würfe von Kielce. Marius Steinhauser konterte, Kentin Mahé zog mit Schwung aus der zweiten Reihe ab – und es hieß 0:2. Dann schlichen sich aber erste Ungenauigkeiten im Angriff ein, die die Hausherren zum Teil nutzen konnten. Der Rückraum musste ohne Rasmus Lauge auskommen. Der Haupttorschütze der letzten Wochen war wegen der Geburt seines ersten Kindes vorzeitig zurück in den Norden gereist.
Die 6:0-Defensive mit Tobias Karlsson und Henrik Toft Hansen im Mittelblock arbeitete gut. Die SG hatte auf der anderen Seite aber Probleme mit der 5:1-Abwehr. Deshalb ließ Maik Machulla verstärkt mit sieben Feldspielern, darunter zwei Kreisläufern, operieren. Aus der zweiten Reihe traf Simon Jeppsson zum 4:5. Anders Zachariassen profitierte von einer Lücke am Kreis und traf zum 5:6. Es war vorerst die letzte Führung. Eine zu kritisierende Chancen-Verwertung vermasselte der SG die Tour. 10:7 hieß es kurz vor der Pause.

Die Zuschauer stimmten immer wieder lautstarke Kielce-Gesänge an, die dann kurzzeitig abebbten. Die SG konnte doch noch mit einem Remis in die Kabine marschieren. Mattias Andersson hielt, Marius Steinhauser konnte im Nachsetzen den folgenden Gegenstoß verwerten.
Den Wiederbeginn versüßte Magnus Rød mit der ersten Führung seit Langem. Marius Steinhauser hatte sogar ein Zwei-Tore-Polster in der Hand, zielte aber genau gegen den Pfosten. Urplötzlich befand sich Kielce wieder im Vorwärtsdrang. Es war zum Haareraufen: Anders Zachariassen blieb völlig freistehend an Keeper Slawomir Szmal hängen, im Gegenzug legen die Hausherren für Alex Dujshebaev einen Kempa-Trick auf. 15:12! Es kam noch schlimmer, sodass Maik Machulla beim 18:13 ein Team-Timeout nahm. „Fünf Tore sind gar nichts, es sind noch 20 Minuten“, munterte der Coach seine Jungs auf.

Allerdings liefen die Nordlichter weiterhin einem klaren Rückstand hinter. Der Kielce-Rückraum kam nun besser zur Geltung: Michal Jurecki erhöhte auf 21:15. Die Moral der SG war aber intakt. Die Abwehr stabilisierte sich wieder, während die Hausherren unaufmerksamer wurden. Die letzten fünf Minuten gehörten total dem Gast. Jacob Heinl vom Kreis, Simon Jeppsson aus der zweiten Reihe und schließlich Anders Zachariassen per Gegenstoß – 70 Sekunden vor Ultimo hieß es 25:24. Kielce ließ sich Zeit, dann musste Michal Jurecki abziehen und scheiterte an Mattias Andersson. Maik Machulla nahm für die letzten 13 Sekunden eine Auszeit. Holger Glandorf (s. Foto) bekam einen Kempa-Trick aufgelegt. Slawomir Szmal parierte, doch der Abpraller landete bei Marius Steinhauser. Ausgleich, Punkt und Jubel der SG!

PGE Vive Kielce – SG Flensburg-Handewitt 25:25 (10:10)

PGE Vive Kielce: Szmal (15 Paraden) – Jurecki (3), Bis, Dujshebaev (3), Kus, Aguinagalde, Bielecki (6/6), Jachlewski (1), Strlek (1), Janc (4), Lijewski (3), Jurkiewicz, Zorman (1), Mamic (1), Djukic (2/1)

SG Flensburg-Handewitt: Andersson (11 Paraden), Lind (bei drei 7m) – Karlsson, Glandorf (3), Mogensen (2), Wanne (3), Jeppsson (3/1), Steinhauser (5), Heinl (1), Zachariassen (3), Toft Hansen (1), Mahé (3/2), Rød (1)

Schiedsrichter: Gubica/Milosevic (Kroatien);

Zeitstrafen: 4:8 Minuten (Jurkiewicz 2, Mamic 2 – Rød 4, Karlsson 2, Mogensen 2);

Siebenmeter: 7/7:3/3; Zuschauer: 4018

Spielverlauf: 0:2 (2.), 2:2 (5.), 2:3 (9.), 3:4 (11.), 4:5 (14.), 5:6 (18.), 8:6 (21.), 8:7 (22.), 10:7 (27.) – 10:11 (31.), 11:12 (33.), 16:12 (38.), 16:13 (39.), 19:13 (43.), 20:15 (45.), 22:16 (47.), 22:18 (49.), 23:20 (53.), 25:21 (56.)

 

Ergebnisdienst Pokal

04.03.2018 15:00
DHB-Pokal, Viertelfinale
  
HSG Wetzlar - TVB 1898 Stuttgart 0 : 0
Letzte Aktualisierung: 14.12.2017 23:55:05
Legende: ungespielt laufend gespielt