Für den SCM geht es in Minsk schon um Big Points

Foto: Ingrid Anderson-Jensen

Pokal international
Tools
Typography
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Der SCM wollte international spielen und Trainer Bennet Wiegert "freut sich den Reisestress zu haben." Morgen um 16 Uhr unserer Zeit stehen unsere Magdeburger Jungs bereits bei SKA Minsk in Weißrussland zum Auftakt in die EHF-Cup Gruppenphase auf der Platte.

"Am Samstag geht es schon um Big Points", verspricht "Benno" Wiegert. Nach dem Check in heute am späten Nachmittag im Hotel Victoria SpaMinsk und einer Sandwich-Stärkung ist um 18.15 Uhr gleich ein Team-Meeting mit Videosession geplant. Ab 19.30 Uhr wird trainiert, um 21.30 ist Abend-essen. Danach Behandlung und Nachtruhe.

Einige Nachtstunden hat Bennet Wiegert schon Spiele der EC-Gegner angeguckt. "Detailliert habe ich mich während der EM-Pause mit Minsk und Silkeborg beschäftigt. Das sind, wie auch Presov, gute Mannschaften und attraktive Gegner. Minsk hatte 7 Spieler im EM-Kader. Sie haben einen spielfähigen Mittelmann, einen starken Torjäger. Nicht einschätzen kann ich, wie die Stimmung in der Halle in Minsk sein wird. Fest steht: Es wird ein ganz ganz schweres Auswärtsspiel. Um Big Points."

Bei der EM in Kroatien hat SCM-Kapitän Christian O´Sullivan mit Norwegen schon Weißrussland-Erfahrung gesammelt. "Ein paar Nationalspieler kenne ich. Kulesh ist ein wirklich gefährlicher Shooter aus dem Rückraum, aber auch ein guter Anspieler. Der Torhüter hat stark gehalten im EM-Spiel gegen uns. Minsk hat einige Spieler, die ein richtig hohes Niveau haben. Das wird morgen dort eine schwierige Aufgabe für uns. Wir möchten natürlich weiterkommen in die EHF Cup Finals im Mai in Magdeburg. Dafür müssen wir bereit sein, in jedem neuen Spiel, jedes Mal unsere beste Leistung zu bringen."

Der SCM ist ohne seinen Rückraum-Shooter Michael Damgaard (rechtes Sprunggelenk und Achillesehne) auf Minsk-Tour. "Ich bleibe in Magdeburg, lasse mich behandeln, mache mein Rehaprogramm. Damit ich möglichst schnell wieder spielen kann. Wir gucken dabei von Woche zu Woche", erzählt "Mika" der seit Mittwoch auf dem Ergometer strampelt und eine spezielle Stützschiene zur Stabilisierung des rechten Knöchels trägt.
Von den YoungsterS ist Rückraumspieler Juan de la Pena im Kader.

Kommentar schreiben

Bitte halte Dich an die Regeln für Kommentare.


Sicherheitscode
Aktualisieren

Ergebnisdienst Pokal

24.02.2018 16:00
EHF Champions League, 13.Spieltag
  
IFK Kristianstad - FC Barcelona Lassa 0 : 0
24.02.2018 17:30
EHF Champions League, 13.Spieltag
  
THW Kiel - KS Vive Tauron Kielce 0 : 0
  
MOL Pick Szeged - HC Prvo plinarsko drustvo Zagreb 0 : 0
24.02.2018 19:30
EHF Champions League, 13.Spieltag
  
HC Meshkov Brest - Paris Sain-German Handball 0 : 0
  
RK Celje Pivovarna Lasko - Aalborg Handball 0 : 0
Letzte Aktualisierung: 19.02.2018 04:49:37
Legende: ungespielt laufend gespielt