FrischAuf! im Final4 in Magdeburg

Foto: Ingrid Anderson-Jensen

Pokal international
Tools
Typography
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Mit einem Start-Ziel-Sieg macht FRISCH AUF! die Teilnahme an den Ottostadt Magdeburg EHF Cup Finals 2018 klar. Das Weiterkommen aus dem Viertelfinale in das Finalturnier ist am Ende auch aufgrund der Siege in Hin- und Rückspiel verdient.

FRISCH AUF! kam mit einem tollen Start gut ins Spiel und ging durch zwei Treffer von Tim Kneule und ein Tor von Daniel Fontaine 3:0 in Führung. Die höchste Führung der ersten Halbzeit war beim 7:2 (10.) durch Siebenmetertreffer von Marcel Schiller erreicht. Danach unterliefen den Grün-Weißen einige Fehlwürfe und technische Fehler, so dass Chambery besser ins Spiel kam. Schon vier Minuten später hatten sie auf 8:6 verkürzt. FRISCH AUF! kam aber durch Treffer von Daniel Fontaine und Tim Kneule zurück ins Spiel und hielt die Drei-Tore-Führung bis zum 15:12 (24.). In einer Überzahl warf Primoz Prost seinen Treffer ins leere Tor des Gegners zum 16:12. Weitere Paraden des gut aufgelegten Prost und Treffer von Kresimir Kozina und Zarko Sesum brachten schließlich den 18:13-Halbzeitstand.

Nach der Pause änderte Chambery seine Abwehrformation auf eine offene 3:3-Deckung um und stellte FRISCH AUF! damit vor einen neue Aufgabe. Zwar sah man, dass dies bis zum 18:15 (33.) etwas Sand ins Getriebe des FRISCH AUF!-Angriffs brachte, aber die Grün-Weißen fanden auch Lösungen. Marcel Schiller markierte in der 36. Spielminute das 21:15. Primoz Prost hielt sehr gut und Jacob Bagersted warf das 22:15. Anschließend aber vergaben die FRISCH AUF!-Werfer freie Wurfchancen vom Kreis und im Tempogegenstoß, so dass Chambery bis auf 22:19 verkürzen konnte. Das Spiel war jetzt spannend und die Franzosen warfen alles in die Waagschale. FRISCH AUF! gelang es aber immer wieder, auf vier Tore Differenz davonzuziehen. Knapper wurde es dann allerdings ab der 47. Spielminute, als Chambery auf 26:24 (50.) verkürzen konnte. FRISCH AUF! blieb aber im Spiel und Daniel Fontaine sowie Jens Schöngarth warfen wichtige Treffer. Zudem war Marcel Schiller vom Siebenmeter-Strich heute äußerst zuverlässig. Als schließlich Daniel Rebmann, der in der Endphase an die gute Leistung von Primoz Prost anknüpfte, beim Stand von 29:26 einen Siebenmeter entschärfte, war die Messe gelesen. Chambery kam zwar noch auf 29:27 heran, aber FRISCH AUF! profitierte zum Schluss von mehreren Strafen gegen die Gastmannschaft und siegte letztlich verdient mit 31:27.

Betrand Gille, Sportdirektor der Gäste: "Unsere Mannschaft hat heute mit viel Engagement gespielt. Von der Seite bin ich zufrieden. Die Mannschaft hat aber zu viele leichte Fehler gemacht und uns hat einfach die Durchschlagskraft gefehlt. So ist der Sieg und das Weiterkommen von Göppingen auf jeden Fall verdient."

FRISCH AUF! Trainer Rolf Brack: "Den Grundstein für das Weiterkommen haben wir bereits in der 1. Halbzeit in Chambery gelegt. Heute war es wichtig, dass wir von Anfang an gut im Spiel waren. Nach dem 7:2 lagen wir immer ein paar Tore in Führung. Auch der Start in die 2. Halbzeit war gut, so dass wir sogar mit 7 Toren in Führung gehen konnten. Aufgrund der damit verbundenen Euphorie haben wir dann einige klare Chancen vergeben und Chambery konnte noch verkürzen. Aber dann haben wir im Angriff auf die Abwehrvarianten von Chambery gute Antworten gehabt. Insgesamt bin ich heute trotzdem vor allem mit der guten Qualität und Quote aus dem Positionsangriff zufrieden."

Gästespieler Fahrudin Melic: "Mich hat heute die heiße Stimmung und Atmosphäre richtig gut gefallen. Das bin ich in der Form aus Frankreich nicht gewohnt. Ich gratuliere Göppingen zum Final Four-Einzug und wünsche viel Erfolg in Magdeburg."

FRISCH AUF! Spieler Jens Schöngarth: "Wir haben im Viertelfinale 2 tolle Spiele gesehen. Chambery hat gezeigt, dass sie eine richtig starke Mannschaft sind. Wir haben heute gut gekämpft und gezeigt, dass es für Chambery heute nichts zu holen gibt. Wir haben das Spiel über 60 Minuten kontrolliert."

FRISCH AUF! - Chambery Savoie 31:27 (18:13)

FRISCH AUF!: Prost 1 (1.-45.), Rebmann (45.-60.); Kneule 4, Ritterbach 1, Bagersted 3, Sesum 4, Fontaine 5, Schiller 5/4, Pfahl, Rentschler, Nägele 1, Schöngarth 3, Kozina 4.

Chambe: Genty (27.-60.), Meyer (1.-27.); Traore 5, Tritta 1, Chazallet, Gille, Obranovic, Briffe 3, Marescot 4, Paturel, Minel 7, Malfondet, Melic 6/4, Mindegia 1.

Strafen: 2/4 davon 3 x 2 min Rot Paturel (57.); zusätzlich direktes Rot Gille (57.)

Zuschauer: 2900.

Schiedsrichter: Zotin / Volodkov.

FRISCH AUF! - Chambery Savoie 31:27 (18:13)

Kommentar schreiben

Bitte halte Dich an die Regeln für Kommentare.


Sicherheitscode
Aktualisieren

Ergebnisdienst Pokal

18.08.2018 00:00
DHB-Pokal, 1. Runde
  
SC Magdeburg - VfL Lübeck-Schwartau 0 : 0
  
THW Kiel - TuSEM Essen 0 : 0
  
TV Emsdetten - TUS N.-Lübbecke 0 : 0
  
TuS Ferndorf - SG Schalksmühle-Halver 0 : 0
  
Die Eulen Ludwigshafen - VfL Pfullingen 0 : 0
  
TV Großwallstadt - HSG Wetzlar 0 : 0
  
VfL Potsdam - Wilhelmshavener HV 0 : 0
  
SV Salamander Kornwestheim - HSC 2000 Coburg 0 : 0
  
SG BBM Bietigheim - HSG Hanau 0 : 0
  
Longericher SC Köln - ThSV Eisenach 0 : 0
  
Mecklenburger Stiere Schwerin - TSV Altenholz 0 : 0
  
TV 05/07 Hüttenberg - HC Elbflorenz Dresden 0 : 0
  
Oranienburger HC - Füchse Berlin 0 : 0
  
HSG Krefeld - ASV Hamm-Westfalen 0 : 0
  
HG Saarlouis - Bergischer HC 0 : 0
  
HSV Hamburg - TSV GWD Minden 0 : 0
  
TSB Heilbronn/Horkheim - HG Oftersheim/Schwetzingen 0 : 0
  
FA Göppingen - HSG Konstanz 0 : 0
  
HC Erlangen - MSG Groß-Bieberau/Modau 0 : 0
  
Leichlinger TV - SC DHfK Leipzig 0 : 0
  
TSV Hannover-Burgdorf - VfL Eintracht Hagen 0 : 0
  
Rhein-Neckar Löwen - TuS Fürstenfeldbruck 0 : 0
  
Handball Hannover-Burgwedel - Eintracht Hildesheim 0 : 0
  
TSV Bayer Dormagen - Northeimer HC 0 : 0
  
HSG Ostsee N/G - TBV Lemgo 0 : 0
  
HSG Nordhorn-Lingen - SG Flensburg-Handewitt 0 : 0
  
TVB 1898 Stuttgart - DJK Rimpar Wölfe 0 : 0
  
TSG Haßloch - HBW Balingen/Weilst. 0 : 0
  
EHV Aue - HSG Rodgau Nieder-Roden 0 : 0
  
Dessau-Roßlauer HV - TuS Spenge 0 : 0
  
HC Rhein Vikings - MT Melsungen 0 : 0
  
VfL Gummersbach - SG Leutershausen 0 : 0
Letzte Aktualisierung: 16.08.2018 04:09:03
Legende: ungespielt laufend gespielt