FRISCH AUF! vor dem EHF-Finalturnier

Foto: Ingrid Anderson-Jensen

Pokal international
Tools
Typography
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Für FRISCH AUF! Göppingen steht am kommenden Wochenende ein, wenn nicht sogar das Saison-Highlight auf dem Programm. Das Finalturnier im EHF Cup findet in diesem Jahr in Magdeburg statt und firmiert unter dem Namen „Ottostadt Magdeburg EHF Cup Finals 2018“. Im Vorjahr hatte FRISCH AUF! das Endturnier der LIQUI MOLY EHF Cup Finals 2017 in der EWS Arena ausgetragen und auch gewonnen.

In Serie mit dem Final Four-Turnier im französischen Nantes 2016 könnte FRISCH AUF! in Magdeburg der dritte Cupgewinn in Folge gelingen. Bis dahin ist aber noch ein steiniger Weg zu bewältigen, denn im Halbfinale am Samstag kommt es zum deutsch-deutschen Duell gegen die Füchse Berlin. Im zweiten Halbfinale zwischen dem französischen Club Saint-Raphael Var HB und dem Gastgeber SC Magdeburg entscheidet sich, gegen wen FRISCH AUF! in einem der beiden Finalspiele am Sonntag antreten wird.

Die Anwurfzeiten am Samstag sind um 14.15 Uhr für das Spiel Saint-Raphael gegen-Magdeburg (live im MDR) und 17.00 Uhr für FRISCH AUF! gegen Berlin (Livestream unter www.rbb24.de). Am Sonntag geht es um 12.45 Uhr mit dem Spiel um Platz 3 weiter und das Finale startet um 15.15 Uhr. Über die Liveübertragungen (MDR, RBB oder EHFtv.com) am Sonntag wird erst nach Abschluss und in Abhängigkeit des Ausgangs der Halbfinalspiele entschieden.

FRISCH AUF! ist bisher als einzige Mannschaft des Wettbewerbs ungeschlagen durch die EHF Cup-Saison 2017/18 marschiert und möchte dies möglichst auch bis zum Ende des Wettbewerbs fortsetzen. Gelingt dies, so könnte die Europapokal-erfahrene Mannschaft um Kapitän Zarko Sesum zum dritten Mal in Folge den Pokal gewinnen, was einem Novum in der Geschichte des Wettbewerbs gleichkäme. Gleichwohl werden die Gastgeber vom SC Magdeburg und der Bundesligadritte Füchse Berlin von den Experten als Topfavoriten auf den diesjährigen Titelgewinn angesehen. Die französische Gastmannschaft aus Saint-Raphael dürfte aber viele wichtige Erkenntnisse aus ihrer ersten Teilnahme am Finalturnier 2017 gezogen haben. In der französischen Liga stehen die Südfranzosen derzeit mit nur zwei Punkten Rückstand auf den CL-Finalisten Nantes auf Platz 4. Eine Unterschätzung der Franzosen könnte also für den etwaigen Gegner böse enden. FRISCH AUF! konzentriert sich einstweilen auf seinen Halbfinalgegner Füchse Berlin, gegen den man in der aktuellen Ligasaison zweimal deutlich verloren hat, gegen den aber im vergangenen Jahr der 30:22-Finalsieg in Göppingen gelang.

FRISCH AUF!-Trainer Rolf Brack setzt auf die Europapokalstärke und –Erfahrung seiner Mannschaft und hofft noch auf den Einsatz der zuletzt verletzungsbedingt fehlenden Rückraumakteure Daniel Fontaine und Jens Schöngarth. Sicherlich wieder dabei sein wird Spielmacher Allan Damgaard, der schon seit über einer Woche wieder voll im Mannschaftstraining steht. Ganz sicher fehlen werden Tomas Urban (Achillesehnenverletzung) und Anton Halen (Schulterprobleme). Die Füchse Berlin haben in der laufenden Saison ebenfalls große Verletzungsprobleme, so dass auch der aktuellen Mannschaft des früheren FRISCH AUF!-Trainers Velimir Petkovic einige Leistungsträger fehlen werden. Die Füchse spielten zuletzt in großer Form auf und besiegten am vergangenen Sonntag zu Hause die Rhein-Neckar Löwen deutlich. Zudem steht heute Abend noch das Bundesliga-Heimspiel gegen Hannover auf dem Programm, aus dem letzte Erkenntnisse gezogen werden können. FRISCH AUF! spielte zuletzt am vergangenen Donnerstag gegen Gummersbach (24:16) und kann sich seither auf das kommende Wochenende vorbereiten, weil das Ligaspiel des aktuellen Spieltags vom TVB Stuttgart aufgrund einer Terminüberschneidung in der Porsche Arena bereits seit Saisonbeginn auf den 24.05.18 verlegt wurde.

FRISCH AUF!-Trainer Rolf Brack zum bevorstehenden Turnier: „FRISCH AUF! hat den EHF Cup jetzt gleich vier Mal in diesem Jahrzehnt gewonnen und das ist für den Verein von überragender Bedeutung. Wir kommen also mit großer Europapokal-Erfahrung nach Magdeburg. Für uns stehen dort die wichtigsten Spiele des Jahres auf dem Programm. Für das Halbfinale gegen Berlin müssen wir aus unseren Fehlern der beiden Ligaspiele lernen. Gelingt uns eine gute Defensivleistung einschließlich der Torwartleistung, dann haben wir eine Chance gegen die Füchse.“

FRISCH AUF! wird in Magdeburg von über 200 Fans unterstützt. Damit kann sich die FRISCH AUF!-Mannschaft einmal mehr auf eine großartige Unterstützung in fremder Halle verlassen.

 

Kommentar schreiben

Bitte halte Dich an die Regeln für Kommentare.


Sicherheitscode
Aktualisieren

Ergebnisdienst Pokal

18.08.2018 00:00
DHB-Pokal, 1. Runde
  
VfL Potsdam - Wilhelmshavener HV 0 : 0
  
SV Salamander Kornwestheim - HSC 2000 Coburg 0 : 0
  
Longericher SC Köln - ThSV Eisenach 0 : 0
  
HG Saarlouis - Bergischer HC 0 : 0
  
Mecklenburger Stiere Schwerin - TSV Altenholz 0 : 0
  
TV 05/07 Hüttenberg - HC Elbflorenz Dresden 0 : 0
  
TSB Heilbronn/Horkheim - HG Oftersheim/Schwetzingen 0 : 0
  
Oranienburger HC - Füchse Berlin 0 : 0
  
HC Erlangen - MSG Groß-Bieberau/Modau 0 : 0
  
HSG Krefeld - ASV Hamm-Westfalen 0 : 0
  
HSV Hamburg - TSV GWD Minden 0 : 0
  
FA Göppingen - HSG Konstanz 0 : 0
  
Leichlinger TV - SC DHfK Leipzig 0 : 0
  
TSV Hannover-Burgdorf - VfL Eintracht Hagen 0 : 0
  
Rhein-Neckar Löwen - TuS Fürstenfeldbruck 0 : 0
  
TVB 1898 Stuttgart - DJK Rimpar Wölfe 0 : 0
  
Handball Hannover-Burgwedel - Eintracht Hildesheim 0 : 0
  
TSV Bayer Dormagen - Northeimer HC 0 : 0
  
EHV Aue - HSG Rodgau Nieder-Roden 0 : 0
  
HSG Ostsee N/G - TBV Lemgo 0 : 0
  
HSG Nordhorn-Lingen - SG Flensburg-Handewitt 0 : 0
  
TSG Haßloch - HBW Balingen/Weilst. 0 : 0
  
Dessau-Roßlauer HV - TuS Spenge 0 : 0
  
VfL Gummersbach - SG Leutershausen 0 : 0
  
HC Rhein Vikings - MT Melsungen 0 : 0
  
Die Eulen Ludwigshafen - VfL Pfullingen 0 : 0
  
SC Magdeburg - VfL Lübeck-Schwartau 0 : 0
  
THW Kiel - TuSEM Essen 0 : 0
  
TV Großwallstadt - HSG Wetzlar 0 : 0
  
TV Emsdetten - TUS N.-Lübbecke 0 : 0
  
TuS Ferndorf - SG Schalksmühle-Halver 0 : 0
  
SG BBM Bietigheim - HSG Hanau 0 : 0
Letzte Aktualisierung: 16.08.2018 04:04:20
Legende: ungespielt laufend gespielt