Champions League: Rhein-Neckar Löwen in Gruppe A

Pokal international
Tools
Typography
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Die Rhein-Neckar Löwen treffen in der Gruppenphase der kommenden VELUX EHF Champions League Saison auf den amtierenden Champions League Sieger Montpellier HB sowie den Rekordsieger FC Barcelona.

Dies ergab die Auslosung am heutigen Mittag in Wien, bei der die französische Torhüterlegende Thierry Omeyer die Gruppen zog. Die weiteren Gegner der Löwen in der Vorrundengruppe A sind der polnische Meister Vive Kielce, der weißrussische Meister Meshkov Brest, der ungarische Vizemeister Telekom Veszprem sowie der schwedische Meister IFK Kristianstad

Die ersten sechs Team der Achtergruppe ziehen ins Achtelfinale der kommenden Champions League ein, der Gruppensieger qualifiziert sich direkt für das Viertelfinale. "Ich freue mich auf die kommende Saison in der VELUX EHF Champions League. Wir haben eine sehr attraktive Gruppe erwischt, mit Barcelona als Rekordsieger und Montpellier als amtierenden Champion. Dazu kommt mit Veszprem ein weiterer absoluter Spitzenclub in Europa“, so Löwen-Trainer Nikolaj Jacobsen.

Die genaue Terminierung der Champions League Spiele wird nun in den kommenden Tagen, in Abstimmung mit den unterschiedlichen Ligaspielplänen und TV-Vorgaben, umgesetzt.

Die Gruppen im Überblick:

Gruppe A Gruppe B Gruppe C Gruppe D
HC Vardar Skopje Paris Saint Germain HC Metalurg Skopje Orlen Wisla Plock
PGE Vive Kielce MOL-Pick Szeged Bjerringbro-Silkeborg Abanca Ademar Leon
FC Barcelona Lassa SG Flensburg-Handewitt Sporting Lissabon Elverum Handball
HC Meshkov Brest Skjern Handbold Besiktas Istanbul Wacker Thun
Telekom Veszprem HC PPD Zagreb Chekhovskie Medvedi Dinamo Bukarest
Montpellier HB HC Motor Zaporoshye Tatran Presov Riihimäen Cocks
Rhein-Neckar Löwen RK Celje Pivovarna Lasko    
IFK Kristianstad HBC Nantes    

Kommentar schreiben

Bitte halte Dich an die Regeln für Kommentare.


Sicherheitscode
Aktualisieren

Ergebnisdienst Pokal

18.08.2018 00:00
DHB-Pokal, 1. Runde
  
HG Saarlouis - Bergischer HC 0 : 0
  
HSG Krefeld - ASV Hamm-Westfalen 0 : 0
  
TSB Heilbronn/Horkheim - HG Oftersheim/Schwetzingen 0 : 0
  
HSV Hamburg - TSV GWD Minden 0 : 0
  
Leichlinger TV - SC DHfK Leipzig 0 : 0
  
FA Göppingen - HSG Konstanz 0 : 0
  
HC Erlangen - MSG Groß-Bieberau/Modau 0 : 0
  
Rhein-Neckar Löwen - TuS Fürstenfeldbruck 0 : 0
  
TSV Hannover-Burgdorf - VfL Eintracht Hagen 0 : 0
  
Handball Hannover-Burgwedel - Eintracht Hildesheim 0 : 0
  
TSV Bayer Dormagen - Northeimer HC 0 : 0
  
HSG Ostsee N/G - TBV Lemgo 0 : 0
  
TVB 1898 Stuttgart - DJK Rimpar Wölfe 0 : 0
  
HSG Nordhorn-Lingen - SG Flensburg-Handewitt 0 : 0
  
Dessau-Roßlauer HV - TuS Spenge 0 : 0
  
TSG Haßloch - HBW Balingen/Weilst. 0 : 0
  
EHV Aue - HSG Rodgau Nieder-Roden 0 : 0
  
VfL Gummersbach - SG Leutershausen 0 : 0
  
HC Rhein Vikings - MT Melsungen 0 : 0
  
THW Kiel - TuSEM Essen 0 : 0
  
SC Magdeburg - VfL Lübeck-Schwartau 0 : 0
  
TV Emsdetten - TUS N.-Lübbecke 0 : 0
  
Die Eulen Ludwigshafen - VfL Pfullingen 0 : 0
  
TuS Ferndorf - SG Schalksmühle-Halver 0 : 0
  
VfL Potsdam - Wilhelmshavener HV 0 : 0
  
TV Großwallstadt - HSG Wetzlar 0 : 0
  
Longericher SC Köln - ThSV Eisenach 0 : 0
  
SV Salamander Kornwestheim - HSC 2000 Coburg 0 : 0
  
SG BBM Bietigheim - HSG Hanau 0 : 0
  
TV 05/07 Hüttenberg - HC Elbflorenz Dresden 0 : 0
  
Mecklenburger Stiere Schwerin - TSV Altenholz 0 : 0
  
Oranienburger HC - Füchse Berlin 0 : 0
Letzte Aktualisierung: 20.07.2018 16:41:55
Legende: ungespielt laufend gespielt