Auch in Szeged CL-Niederlage

Foto: Verein

Pokal international
Tools
Typography
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Es hat nicht ganz gereicht: Die SG Flensburg-Handewitt verlor mit 28:30 (14:15) bei MOL-Pick Szeged und geht mit 4:6 Punkten in der VELUX EHF Champions League in die Länderspiel-Pause.

Neun Treffer hatte Rasmus Lauge gegen Stuttgart erzielt, am Freitagabend meldete er sich krank ab und konnte nicht nach Szeged mitfahren. Für ihn rückte Simon Jeppsson in die Startaufstellung. Der Schwede legte gleich auf Simon Hald auf, der vom Kreis den ersten SG Treffer des Tages setzte. In der Anfangsphase ging es schnell – zu schnell für die SG. Gerade noch hatte Magnus Jöndal die Chance zur ersten Führung, scheiterte jedoch an Pick-Keeper Marian Sego, da nahmen die Hausherren Tempo auf. Plötzlich hieß es 5:2. „Pick Szeged“, skandierte das frenetische Publikum.

Die Hausherren agierten in der Deckung überwiegend mit einer 5:1-Formation. Nach einer Viertelstunde, beim 8:5, nahm Maik Machulla seine erste Auszeit, um seine Truppe besser auf dieses System einzustellen. Kurz darauf ließ der SG Coach erstmals mit einem siebten Feldspieler operieren. Die Abwehr von Szeged rückte nun geschlossen an den eigenen Kreis zurück. Diese Umstellung brachte die Gäste zunächst auf 9:8 heran. Dieser Zwischenstand entpuppte sich allerdings nur als Strohfeuer. Nach einem 0:3-Lauf kehrte Maik Machulla zum Standard-Positionsangriff zurück und schickte Göran Johannessen und Magnus Röd ins Rennen. Abwehrchef Tobias Karlsson schied nach einem Schlag auf die Nase aus. Aber genug mit Rückschlägen: Nach dem 13:8 begann die Aufholjagd. Benjamin Buric zeigte nun glänzende Paraden. Einmal wagte der Keeper sogar den weiten Abwurf, den Magnus Jöndal zum 14:12 nutzte. Johannes Golla glückte sogar der Ausgleich, Szeged antwortete aber unmittelbar vor der Pause noch einmal.

Im zweiten Durchgang dauerte es sechs Minuten, ehe Magnus Röd den ersten Treffer für die SG erzielte. Da war Szeged schon wieder auf 18:14 enteilt. Ein gehaltener Siebenmeter von Benjamin Buric, eine angemessene Ansprach von Maik Machulla in einem Team-Timeout sowie ein ergiebiger Kempa-Pass von Simon Jeppsson auf Magnus Röd – es gab in dieser Phase einige aufbauende Momente in dieser Phase. Dennoch baute Szeged den Vorsprung auf 24:18 aus. Göran Johannessen setzte zwei Duftnoten im Angriff, während Tobias Karlsson in die 6:0-Abwehr zurückkehrte. Sein Nebenmann war nun Anders Zachariassen. Der dänische Kreisläufer verkürzte mit einem Doppelschlag auf 27:23. Magnus Jöndal traf vom linken Flügel. Dichter kam die SG aber erst in der unmittelbaren Schlussphase heran. Schade – da wäre mehr drin gewesen.

MOL-Pick Zeged – SG Flensburg-Handewitt 30:28 (15:14)

MOL-PICK Szeged: Sego (15/2 Paraden, 1 Tor) – Sostaric (6), Maqueda (4), Canellas (1), Bánhidi (4), Zhitnikov (1), Källman (2), Blazevic (1), Sigurmannsson (3/2), Gaber, Bombac (4), Bodó (1), Balogh (2)

SG Flensburg-Handewitt: Buric (8/1 Paraden), Bergerud (4 Paraden, ab 45.) – Karlsson, Hald (1), Golla (1), Glandorf (5), Svan (1), Wanne (2/1), Jeppsson (1), Jøndal (3), Zachariassen (4), Johannessen (3), Gottfridsson (2), Rød (5)

Schiedsrichter: Nikolov/Nachevski (Mazedonien);

Zeitstrafen: 4:4 Minuten (Maqueda 2, Balogh 2 – Hald 2, Johannessen 2);

Siebenmeter: 3/2:2/1 (Sigurmannson scheitert an Buric – Sego hält gegen Jøndal);

Zuschauer: 3200 (ausverkauft)

Spielverlauf: 1:0 (1.), 2:2 (4.), 5:2 (8.), 6:3 (10.), 6:5 (11.), 8:5 (15.), 9:6 (18.), 9:8 (20.), 13:8 (23.), 13:10 (25.), 14:10 (27.), 14:14 (30.) – 18:14 (36.), 19:16 (37.), 20:17 (40.), 21:18 (42.), 24:18 (45.), 25:19 (46.), 25:21 (48.), 27:21 (50.), 27:24 (55.), 29:25 (58.), 29:27 (59.)

Es fehlen Dir die Rechte Nachrichten zu senden.

Ergebnisdienst Pokal

21.11.2018 18:30
EHF Champions League, 09.Spieltag
  
Dinamo Bucuresti - Cocks 0 : 0
21.11.2018 19:00
EHF Champions League, 09.Spieltag
  
Rhein-Neckar Löwen I - Telekom Veszprém 0 : 0
Letzte Aktualisierung: 21.11.2018 10:46:46
Legende: ungespielt laufend gespielt