IHF Super Globe kompakt: Füchse gegen Al Sadd

Foto: Ingrid Anderson-Jensen

Pokal international
Tools
Typography
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times
Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Neben den Füchsen aus Berlin haben auch der FC Barcelona, Montpellier HB und Al Sadd Doha das Halbfinale des IHF Super-Globe erreicht. Während der Titelverteidiger nun auf den Sieger der VELUX EHF Champions League trifft, sind die Füchse gegen den Ausrichter aus Katar gefordert.

Die Füchse Berlin treffen im Halbfinale auf Al Sadd Doha, das sich gegen die von Michael Roth trainierte Mannschaft der Sydney University mit 27:22 (13:13) durchsetzte. Die Australier agierten über weite Strecken auf Augenhöhe mit dem Gastgeber, spielentscheidend war eine Schwächephase nach dem 16:16, wo sich die Kataris dann vorentscheidend auf 20:16 absetzen konnten.

Viertelfinale

Dienstag, 16.10.2018:

FC Barcelona      - Al-Najma Club 37:28 (19:14)
Montpellier HB    - AS Hammamet 31:22 (16:10)
TCC Taubate      - Füchse Berlin 25:33 (11:19)
Al-Sadd              - Sydney University HC 27:22 (13:13)

Halbfinale

Mittwoch, 17.10.2018:

FC Barcelona - Montpellier HB
Füchse Berlin - Al-Sadd

Platzierungsrunde 5-8

Mittwoch, 17.10.2018:

Al-Najma Club - AS Hammamet
TCC Taubate - Sydney University HC

Es fehlen Dir die Rechte Nachrichten zu senden.

Ergebnisdienst Pokal

06.02.2019 17:00
EHF Champions League, 11.Spieltag
  
HBC Nantes - Paris Sain-German Handball 0 : 0
06.02.2019 19:00
EHF Champions League, 11.Spieltag
  
Rhein-Neckar Löwen I - HC Vardar 0 : 0
Letzte Aktualisierung: 19.01.2019 18:01:55
Legende: ungespielt laufend gespielt