Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Es ist geschafft! Die MT Melsungen hat die zweite Etappe auf dem Weg zu ihrem Traumziel Europapokal bewältigt. Nach überstandener Qualifikation im November gegen den kroatischen Vertreter HC Zamet haben die Nordhessen nun auch die sechs Spiele umfassende Gruppenphase erfolgreich
abgeschlossen und damit das Viertelfinale im EHF Cup 2016/17 erreicht.

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Foto: Verein

Das war eine spannende Kiste, letztendlich feierte die SG Flensburg-Handewitt aber den Einzug in das Viertelfinale der VELUX EHF Champions League. Sie schlug den HC Meshkov Brest auch im Rückspiel, und zwar mit 28:26 (13:13). „Die Unterstützung seitens unser Fans war unglaublich“, bedankte sich SG Trainer Ljubomir Vranjes.

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Foto: Foto-Laechler

Die Füchse Berlin haben ihr letztes Spiel in der Gruppenphase des EHF-Pokals verloren. Die Hauptstädter unterlagen am Samstag bei St. Raphael aus Frankreich mit 21:27 (12:11). Hans Lindberg war mit neun Toren treffsicherster Füchse-Spieler vor Steffen Fäth mit sechs Treffern. Für die Franzosen erzielte der ehemalige Hamburger Alexandro Simicu ebenfalls sechs Tore.

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Foto: Foto-Laechler

FRISCH AUF! ging ohne den weiterhin angeschlagenen Marco Rentschler ins Spiel gegen den FC Porto. Zudem fehlte FRISCH AUF!-Coach Magnus Andersson grippebedingt, so dass Christian Schöne die Führung der Mannschaft übernahm. Bei FRISCH AUF! kamen von Anfang an die beiden Rückraumspieler Jens Schöngarth und Daniel Fontaine zum Einsatz, die zuletzt verletzungsbedingt wochenlang ausgesetzt hatten.

Weitere Beiträge ...

Ergebnisdienst Pokal

Es finden keine Begegnungen statt.