Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Nach drei knappen Niederlagen in Folge, wird es schwierig das selbstauferlegte Ziel zu erreichen. Die Bundesligareserve der TSV Hannover-Burgdorf ist in der 3. Liga Nord auf Platz sieben abgerutscht - der angestrebte Rang vier ist jetzt bereits vier Punkte entfernt.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Mit einer besonderen Osteraktion wartet der HH Burgwedel am Samstag im Heimspiel gegen den VfL Potsdam auf. Besucher des Drittligaspiels, die mit einem Lärminstrument in die Sporthalle Auf der Ramhorst kommen, brauchen kein Eintrittsgeld zu bezahlen.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Es war ein harter Kampf gegen einen starken Gegner: am Ende holte sich unser Team aber einen 28:25 Erfolg gegen den Oranienburger HC und hat damit die Tabellenspitze erklommen. Vier Spieltage vor Saisonende profitierte die Mannschaft von der Niederlage des HC Empor Rostock bei der HSG Ostsee und hat nun zwei Punkte Vorsprung auf den härtesten Verfolger, der am Gründonnerstag in die Volksbank Arena kommt.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Foto: Uwe Serreck

Der HSV Hannover kann am Sonnabend (19.30 Uhr) eine Zitterrückrunde in der dritten Liga Nord mit zwei Punkten gegen den DHK Flensborg endgültig zu einem guten Ende bringen. „Ich will doch meine Serie ohne Cheftrainer ausbauen", sagt Co-Trainer Michael Spichala und lacht.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Ein spannendes Handballderby wurde den knapp 400 Zuschauern am Freitagabend in der Gudrun-Pausewang-Sporthalle in Burgdorf geboten. Die Jungrecken des TSV Burgdorf standen dem Nachbarn vom HH Burgwedel gegenüber.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

 Da war mehr drin! Im viertletzten Saisonspiel beim VfL Potsdam verloren unsere Drittliga-Männer trotz starker kämpferischer Leistung mit 28:32 (17:16) und bleiben somit stark abstiegsgefährdet. Dass die direkte Konkurrenz teilweise punktete, macht die Situation auch nicht besser.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Sogar Stephan Lux musste am Montag das Training ausfallen lassen. Der Trainer des HSV Hannover war krank. Die gesundheitlichen Probleme sind aber keine Folge von fünf Niederlagen in Folge, die die Anderter zuletzt in der dritten Liga Nord einstecken mussten. Lux litt einfach an am einem Infekt.

Weitere Beiträge ...

Ergebnisdienst 3.Liga

18.04.2019 19:45
3.Liga Nord, 19.Spieltag
  
Eintracht Hildesheim - HC Empor Rostock 27 : 27
18.04.2019 20:15
3.Liga Nord, 29.Spieltag
  
Mecklenburger Stiere Schwerin - TSV Burgdorf II 35 : 27
Letzte Aktualisierung: 18.04.2019 22:34:23
Legende: ungespielt laufend gespielt