Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Ein spannendes Handballderby wurde den knapp 400 Zuschauern am Freitagabend in der Gudrun-Pausewang-Sporthalle in Burgdorf geboten. Die Jungrecken des TSV Burgdorf standen dem Nachbarn vom HH Burgwedel gegenüber.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

 Da war mehr drin! Im viertletzten Saisonspiel beim VfL Potsdam verloren unsere Drittliga-Männer trotz starker kämpferischer Leistung mit 28:32 (17:16) und bleiben somit stark abstiegsgefährdet. Dass die direkte Konkurrenz teilweise punktete, macht die Situation auch nicht besser.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Sogar Stephan Lux musste am Montag das Training ausfallen lassen. Der Trainer des HSV Hannover war krank. Die gesundheitlichen Probleme sind aber keine Folge von fünf Niederlagen in Folge, die die Anderter zuletzt in der dritten Liga Nord einstecken mussten. Lux litt einfach an am einem Infekt.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Es war ein harter Kampf gegen einen starken Gegner: am Ende holte sich unser Team aber einen 28:25 Erfolg gegen den Oranienburger HC und hat damit die Tabellenspitze erklommen. Vier Spieltage vor Saisonende profitierte die Mannschaft von der Niederlage des HC Empor Rostock bei der HSG Ostsee und hat nun zwei Punkte Vorsprung auf den härtesten Verfolger, der am Gründonnerstag in die Volksbank Arena kommt.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Nach David Sauß werden fünf weitere Spieler den Oranienburger HC am Saisonende verlassen: Janis Bohle, Christoph Genilke, Per Kohnagel, Ivan Szabo und Stephan Kleinert. Janis Bohle, Christoph Genilke, Ivan Szabo und Stephan Kleinert tragen dem hohen Zeitaufwand Rechnung, Per Kohnagel wird eine neue Herausforderung annehmen.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Zum letzten Nachbarschaftsduell der Saison erwartet die TSV Burgdorf II am Freitagabend die Mannschaft von Handball Hannover-Burgwedel. In den restlichen drei Partien in der 3. Liga Nord geht es für die Schützlinge von Heidmar Felixson ausschließlich gegen Gegner die dicht an der Ostsee beheimatet sind.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Foto: Verein

Die Handballsaison 2018/19 in der 3. Liga Nord biegt allmählich auf die Zielgerade ein. Bis zum Saisonfinale am 4. Mai sind noch vier Spieltage zu absolvieren. Die Entscheidungen um Meisterschaft und Abstieg rücken langsam näher.

Weitere Beiträge ...

Ergebnisdienst 3.Liga

Es finden keine Begegnungen statt.