Neuer Co-Trainer in Hannover

Foto: Uwe Serreck

3.Liga Nord
Tools
Typography
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Bewertung: 3 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern inaktivStern inaktiv
 

Der HSV Hannover hat einen Co-Trainer! Chefcoach Stephan Lux wird mit Beginn der neuen Saison von Olaf Seegers unterstützt. Beide sind alte Weggefährten und kennen sich seit der B-Jugend.

Nach einen Engagement als Spielertrainer bei der HSG Idensen-Wunstorf saß der 50-Jährige bis 2017 auf der Bank des Regionsoberligisten TSV Neustadt. „Das ist eine ganz andere Nummer“, sagt der 50-Jährige: „Ich war total begeistert, als der Anruf von Stephan kam.“ Seegers gibt zu, dass er ohnehin beim HSV hospitieren wollte. Die Chemie im neue Team stimmt: „Auch mit Dirk Schroeter passt das gut“, sagt Seegers, der noch im Alter von 39 Jahren als Abwehrchef des TSV Barsinghausen in der Regionalliga (damals dritte Liga) spielte. Diese Erfahrung möchte der Lehrer an der KGS Goetheschule in Barsinghausen jetzt beim HSV einbringen. Zeit für Seegers neues Hobby – Wasserballtorwart in Limmer – dürfte allerdings weniger bleiben.

Foto: 2008 beim Karriereende in Barsinghausen und 2014 als Spielertrainer in Idensen

Kommentar schreiben

Bitte halte Dich an die Regeln für Kommentare.

Sicherheitscode
Aktualisieren

Ergebnisdienst 3.Liga

Es finden keine Begegnungen statt.