Brooklyn United fährt weiter

Foto: Carsten Grosshauer

3.Liga Ost
Tools
Typography
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times
Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Passend zu der Fahrradstadt Erlangen kamen am letzten Wochenende über 1.000 Handballbegeisterte in die Karl-Heinz-Hiersemann-Halle nach Erlangen. Einige mit den Bikes, zu Fuß oder eben mit dem Auto.

Es war wie in alten Zeiten, die Trommler der legendären CSG spielten zum 2. Erlanger Stadtderby in der 3. Handball Liga Ost auf und sorgten für nostalgische Klänge. Die Halle war rappelvoll, vor allem waren viele Kinder und Jugendliche zu diesem einmaligen Event des TV 1861 Erlangen-Bruck zahlreich erschienen. Die zweite Halbzeit musste sogar ein paar Minuten später angepfiffen werden, da noch viele Kinder die WM-Tricks auf dem Handballfeld ausprobierten.

Zum Derby wurde bereits viel in allen regionalen Medien geschrieben und natürlich wurde auch nach dem Spiel viel fachgesimpelt (auch wenn es das Wort laut Duden nicht gibt, klingt besser). Daher fassen wir uns heute kurz und lassen Bilder sprechen. An dieser Stelle sei erwähnt: ein ganz großes Dankeschön an alle Helfer des TV 1861 Erlangen-Bruck und das gesamte Organisationsteam einschließlich der Jungs von Brooklyn United. Auch wenn das Ergebnis, der HC Erlangen II gewann übrigens 20:29 (10:15), aus Brucker Sicht etwas zu deutlich ausfiel, war es im Ganzen ein super Handballevent. Apropos, die zweite Brucker-Mannschaft machte es im Anschlussspiel deutlich besser und gewann in der Landesliga Nord mit 46:28 gegen TV Münchberg. Glückwunsch!

Wer Lust und etwas Zeit hat, kann sich gerne den Podcast der Erlangen Nachrichten anhören. Darin wird das ein oder andere, was im EN-Montagsbericht versehentlich vergessen wurde, aus Sicht von Brooklyn United richtig dargestellt. Das Sportinterview wurde von Christoph Benesch geführt und Ulf Thaler als Mann der Medien (Marketer und Pressesprecher – TV 1861 Erlangen-Bruck) antwortet gezielt auf die Derbyfragen. Hört rein und lauscht dem medialen Handball-Spielbericht.

Nun gut, zurück zum Fahrrad. Am nächsten Samstag kommt die SG Nußloch nach Erlangen, dort spielt bekannterweise ein gewisser Christian Zeitz, zurzeit eher als Co-Trainer aktiv. Schwingt Euch auf Euren Sattel und schaut um 18 Uhr das Heimspiel der Brooklyn Jungs an. Dem TV 1861 Erlangen-Bruck fehlen noch ein paar wichtige Punkte, damit auch in der nächsten Saison zwei Erlanger Stadtderbys stattfinden können.

TV 1861 Erlangen-Bruck // Brooklyn United: Goebel, Naglik; Hümpfer (1), Meyer (2), Schneck (1), Härtl (2), Duscher, Mangen (3/1), Völcker (1), Mücke (1), Eichhorn (1), Scholten, Hirning (1), Krämer (6/4), Mertens, Kohler (1).

Zuschauer: 1.097
Schiedsrichter: Fabian Friedel und Rick Herrmann

Foto: auf Seiten von Brooklyn United zeigte Jan Völckner viel Sprungkraft

Kommentar schreiben

Bitte halte Dich an die Regeln für Kommentare.

Sicherheitscode
Aktualisieren

Ergebnisdienst 3.Liga

20.04.2019 16:00
3.Liga Ost, 18.Spieltag
  
HSC 2000 Coburg II - GSV Eintracht Baunatal 0 : 0
Letzte Aktualisierung: 19.04.2019 20:26:05
Legende: ungespielt laufend gespielt