Heimspiel gegen Tabellennachbarn

Foto: Stefan Luksch

3.Liga West
Tools
Typography
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times
Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Tabellenplatz 7 gegen 8, beide Teams 26:20 Punkte: ein Duell auf Augenhöhe erwartet die LSC-Fans am Freitagabend, wenn der LSC die SG Menden Sauerland Wölfe empfängt.

Nur das Torverhältnis trennt die beiden Teams (LSC +34, Menden -9), bei einem Sieg kann man sich sogar Hoffnungen machen, die oberen Teams in der Tabelle anzugreifen. Insofern bestreiten die Teams am Freitag ein „richtungsweisendes“ Duell, Spannung ist vorprogrammiert in der LSC Arena in Köln-Chorweiler.

Menden hat sich vor der Spielzeit gut verstärken können und bereits jetzt 7 Punkte mehr geholt als in der gesamten Vorsaison. Man hat sich im Tabel-lenmittelfeld festgesetzt und insbesondere in Joshua Krechel (99 Feldtore) und Sebastian Loos (91 Feldtore) torgefährliche Akteure.

Der LSC zeigte sich zuletzt auch torhungrig, 32 Treffer in Northeim und 29 Tore in Leichlingen zeugen von einer Steigerung in der Offensive, die nicht zuletzt mit der größeren Breite im Kader zusammenhängt. Auch wenn in Northeim noch einige Akteure fehlten, hofft man nun außer dem weiter verletzten Michael Witzig auf eine vollbesetzte Bank.

Kapitän Tim Hartmann: „Ich denke jeder LSC-Fan sollte sich das Spiel am Freitag nicht entgehen lassen. Wir werden alles geben und hoffen, gegen den Tabellennachbarn die Punkte zu behalten.“

Anwurf im ersten Heimspiel seit Mitte Februar ist am Freitag (15.3) um 20 Uhr.

Kommentar schreiben

Bitte halte Dich an die Regeln für Kommentare.

Sicherheitscode
Aktualisieren

Ergebnisdienst 3.Liga

Es finden keine Begegnungen statt.