Gummersbacher Reserve besiegt Ahlen

Foto: Verein

3.Liga West
Tools
Typography
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times
Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Einen deutlichen 41:32 (22:17) Sieg konnte die Zweitvertretung des VfL Gummersbach am Samstagabend in der heimischen SCHWALBEarena feiern und bis auf einen Punkt an den Gast aus Ahlen heranrücken.

Aufgrund des gestrigen Bundesligaspiels gegen den BHC fand das Spiel zum dritten Mal in dieser Saison auf dem Bundesligaboden statt und die Mannschaft tat alles dafür, die Serie ohne Niederlage auf dem Boden beizubehalten. Bisher hatte es gegen Volmetal zu einem 27:27 sowie gegen Minden II zu einem 34:26-Sieg gereicht, sodass die Zielsetzung klar war, dass gegen Ahlen keine Niederlage dazu kommen sollte.

Zwar konnte Ahlen zum 0:1 und 1:2 zweimal vorlegen, doch spätestens beim 3:2 durch Tom Kiesler (4.Minute) war das Blatt gedreht und die wilde Fahrt (letztendlich 73 Tore in 60 Minuten) ging los. Immer wieder konnte entweder Jonas Stüber am Kreis gefunden werden, der mit lediglich einem Fehlwurf seine aktuell starke Verfassung erneut unterstrich oder aber die Rückraumspieler Fynn Herzig oder Shawn Pauly den Ball im Gästetor unterbringen. So führte die Thiele-Sieben nach 10 Minuten mit drei Toren (8:5), nach 17 Minuten mit vier (12:8) und in der 20. Minute gar mit fünf Toren. Kein Kraut war gegen die starke Bundesligareserve des VfL gewachsen, denn auch Lasse Hasenforther parierte einige Bälle der Gäste und kam letztendlich auf 10 Paraden davon zwei Siebenmeter. Dass der zwischenzeitliche sechs-Tore-Vorsprung nicht gehalten oder gar ausgebaut werden konnte, lag letztendlich an einigen Unkonzentriertheiten im Abschluss bzw. im Passspiel, sodass beim Stand vom 22:17 die Seiten getauscht werden.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit konnte Ahlen vorerst noch einmal von einigen Paraden des neu eingewechselten Torhüters profitieren und das eigentlich deutliche Kräfteverhältnis zu ihren Gunsten umlegen und kurzzeitig auf zwei Tore verkürzen. Doch mehr als der 26:28 Anschlusstreffer durch Jannis Fauteck in der 43. Spielminute sprang dabei nicht heraus. Ganz im Gegenteil: Der VfL legte wieder einen Zahn zu, deckte aggressiver, parierte wieder mehr Bälle und konnte letztendlich wieder auf die Präzision des Dreiecks Pauly, Herzig, Stüber setzen, die weiterhin Tor um Tor erzielten und dabei auch alle anderen Spieler in ihre Aktionen miteinbunden, sodass nach einem 4:0-Lauf wieder alle Pendel zu Gunsten der Gummersbacher ausschlugen. Zwei weitere 3:0-Läufe in den letzten zehn Spielminuten führten dann zum auch in der Höhe verdienten 41:32-Sieg, wobei Pierre Busch die Ehre hatte, den 40. Treffer zu erzielen, nachdem Torwart René Krouß eine Parade mit einem knappen Fehlwurf aufs leere Tor nicht veredeln konnte.

„Das war eine 60-minütige Topleistung, die unsere Jungs hier auf die Platte gebracht haben. Nur wenige Schwächephasen haben wir uns erlaubt und Ahlen somit immer mal wieder am Leben gehalten. Letztendlich ist das Ergebnis aber Spiegelbild der heutigen Überlegenheit“ fasste Trainer Maik Thiele das Spiel zusammen und ergänzte, dass „sowohl was das Umschaltspiel in erster und zweiter Welle angeht, als auch was den Positionsangriff betrifft, wir heute wirklich gut gespielt haben. Dass der Gegner auch 32 Tore wirft passiert, war aufgrund unserer Spielweise auch mit einkalkuliert.“

Bester Torschütze war erneut Albin Xhafolli mit 9 Toren davon 3 Siebenmetern sowie Jonas Stüber am Kreis mit 8 sowie Fynn Herzig mit 7 Treffern. Lasse Hasenforther und René Krouß überzeugten beide mit 10 bzw. 4 Paraden, wobei Lasse Hasenforther (s. Foto) sogar zwei 7-Meter parieren konnte.

Am nächsten Wochenende reist die Mannschaft dann nach Minden, um dem Hinspielerfolg auch einen Sieg im Rückspiel folgen zu lassen.

3.Liga Männer Staffel West

VfL Gummersbach II – Ahlener SG 41:32 (22:17)

VfL: Hasenforther (10/2 Paraden), Krouß (4); Xhafolli (9/3), Stüber (8), Herzig (7), Pauly (5), Busch (4), Kiesler (3), Meinhardt (2), Bialowas, Gonschor, Schuster (je 1)

 

Kommentar schreiben

Bitte halte Dich an die Regeln für Kommentare.

Sicherheitscode
Aktualisieren

Ergebnisdienst 3.Liga

Es finden keine Begegnungen statt.