Weichen auf den Trainerpositionen für die Zukunft gestellt

3.Liga West
Tools
Typography
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times
Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Nicht nur die Spielerverträge wurden für die neue Saison verlängert, auch auf den so wichtigen Trainerpositionen können die Verantwortlichen der SGSH Dragons Vollzug melden.

Maciej Dmytruszynski verlängert seinen zum Sommer auslaufenden Vertrag bei den Dragons und wird zukünftig neben der A-Jugend auch das Co-Traineramt bei der zweiten Mannschaft bekleiden. Mark Dragunski bleibt in diesem Zusammenhang weiterhin hauptverantwortlicher Trainer der zweiten Mannschaft und trainiert dazu noch die B-Jugend. „Wichtig war uns eine erfolgsversprechende Lösung für alle Trainer, Spieler und den Gesamtverein zu finden.“ so ein sichtlich erfreuter Mark Wallmann. „Mit Maciej konnten wir den Vertrag verlängern, obwohl er lukrative Angebote vorliegen hatte“, gibt Markus Knuth noch einen kleinen Einblick in die intensiven Gespräche.

Nach zwei Jahren als Trainer der dritten Mannschaft wird Philipp Kersthold die SGSH Dragons auf eigenen Wunsch verlassen. „Ich habe selten einen so strukturierten Verein, wie die SGSH erlebt. Die Fahrtzeit von meinem Wohnort Ennepetal ist allerdings beträchtlich und ich möchte mehr Zeit für meine Familie haben“, begründet Kersthold seinen Abschied. Markus Knuth: „wir respektieren selbstverständlich Philipps Wunsch auf mehr Familienzeit, danken Ihm bereits jetzt für die geleistete Arbeit in den letzten zwei Jahren und wünschen Ihm für die Zukunft alles erdenklich Gute – du bist am Löh und an der Mühlenstraße auch nach deiner Trainertätigkeit weiterhin herzlich Willkommen.“

Der Nachfolger von Philipp Kersthold kommt aus den eigenen Reihen. Mit Alex Druskus konnten die Dragons einen ambitionierten Trainer für die dritte Mannschaft gewinnen. Druskus ist seit Jahren für die SGSH tätig, aktuell als Co-Trainer der A-Jugend und der zweiten Mannschaft. Den Posten bei der A-Jugend wird Druskus weiter bekleiden. Damit wird die Verzahnung zwischen der A-Jugend, Reserve und der dritten Mannschaft weiter forciert. „Wir erhoffen uns, mithilfe von Alex die Kommunikation zwischen den Teams weiter im Sinne des Vereins zu fördern und den Jugendlichen den Einstieg in den Seniorenbereich mit einem bekannten Trainer auch in der Dritten zu erleichtern. Außerdem haben wir mit Ihm einen Trainer für die dritte Mannschaft gefunden, der auch hier den Umbruch und Einbau neuer junger Spieler vorbringen soll“, so ein zufriedener Markus Knuth.

Kommentar schreiben

Bitte halte Dich an die Regeln für Kommentare.

Sicherheitscode
Aktualisieren

Ergebnisdienst 3.Liga

Es finden keine Begegnungen statt.