Team HandbALL: Reise in den Norden nach Aurich

Foto: Verein

3.Liga Nord-West
Tools
Typography
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times
Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Am späten Sonntagnachmittag trifft das Team HandbALL auf den OHV Aurich. Anwurf ist um 17 Uhr in der Sparkassenarena. Nach dem Sieg in Menden und dem Punktgewinn gegen LiT am letzten Wochenende in heimischer Arena will das Team von Matthias Struck gegen den Aufsteiger aus Ostfriesland die nächsten beiden Punkte einfahren.

„Aurich wird nach den ersten Ergebnissen sicherlich sehr selbstbewusst auftreten“, prognostiziert THL-Trainer Matthias Struck. „Darüber hinaus verfügen sie auch über einen sehr ausgeglichenen und auch besseren Kader als im Abstiegsjahr.“ Der OHV ist ebenso wie das Team HandbALL mit 3:1 Punkten in die Saison gestartet. Zum Auftakt gab es ein 27:23 gegen Ahlen, am letzten Wochenende spielte man 28:28 beim TuS Volmetal.

Für einen Spieler aus dem Kader des Team HandbALL ist die Partie im Norden etwas ganz Besonderes. „Ich freue mich riesig darauf, endlich wieder in der Sparkassenarena zu spielen“, ist die Vorfreude auf das Duell bei unserem Torhüter Robin Wetzel besonders groß. Wetzel absolvierte seinen Bundesfreiwilligendienst in Ostfriesland und spielte in dieser Zeit beim OHV.

„Seit dem ich 2014 aus Aurich nach Augustdorf zurückgekehrt bin, war es immer ein großes Ziel von mir, dort nochmal zu spielen. Nun ist es endlich wieder so weit. Von daher freue ich mich riesig darauf, in Aurich zu spielen und alte Weggefährten zu treffen“, merkt man Robin Wetzel die Vorfreude sichtlich an. „Für 60 Minuten werden alle Verbindungen nach Aurich ruhen und es geht einzig darum, in der ‚Ostfriesenhölle‘ zu bestehen und die zwei Punkte mit nach Lippe zu nehmen!“

„Der OHV ist ein starker Aufsteiger, der sich nach dem Aufstieg noch einmal punktuell qualitativ verstärkt hat und, ähnlich wie wir, aus einer starken Abwehr heraus nach schnell nach vorne spielen will. Hinzu kommt ein super Umfeld mit vielen Zuschauern, die die Sparkassenarena bei den Heimspielen zu einem Hexenkessel machen“, bekommt Robin Wetzel schon heute Gänsehaut, wenn er an das Spiel am Sonntag denkt. Doch dieses Mal will der Torhüter mit seinen Jungs in der Rolle der Gastmannschaft die Platte als Sieger verlassen und zwei Punkte mit auf die Heimreise nehmen.

 

Kommentar schreiben

Bitte halte Dich an die Regeln für Kommentare.

Sicherheitscode
Aktualisieren

Ergebnisdienst 3.Liga

25.10.2019 20:00
3.Liga Mitte, 10.Spieltag
  
HSG Bieberau/Modau - HSG Dutenhofen II 0 : 0
3.Liga Nord-West, 10.Spieltag
  
SG Menden Sauerland Wölfe - VfL Gummersbach II 0 : 0
  
Ahlener SG - Longericher SC Köln 0 : 0
3.Liga Nord-Ost, 10.Spieltag
  
TSV Altenholz - HSG Ostsee N/G 0 : 0
Letzte Aktualisierung: 21.10.2019 09:44:17
Legende: ungespielt laufend gespielt