Beeindruckender Heimsieg gegen Gummersbach II

Foto: Jenny Seidel

3.Liga Nord-West
Tools
Typography
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times
Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

 31:21 zeigte die Anzeigetafel nach 60 Minuten und damit war klar, dass unsere Dragons, nach der Niederlage der Hagener Eintracht gegen Longerich und dem Unentschieden des TuS Spenge zu Hause gegen Nordhemmern, wieder auf dem zweiten Tabellenplatz stehen.

Hat man da nicht letzte Woche irgendwo lesen können, dass sich die Spitzengruppe auseinander zieht? Die wohl dickste Überraschung des Spieltages war der sensationelle "Last-Second" Sieg der Volmetaler gegen Wilhelmshaven! Glückwunsch von hier aus an die "Taler".

Die SGSH-Dragons begannen konzentriert und führten schnell mit 3:1 (6. Min.). Doch die Youngster aus dem Oberbergischen ließen sich erst einmal nicht beeindrucken und zeigten durch gefälliges Tempospiel ihr Potenzial. In der 11. Minute gingen die Blauen durch Mathis Häsler mit 5:4 gar in Führung. Das war die einzige Führung und sollte es auch fortan bleiben. Die Dragons zeigten, dass sie nicht gewillt waren, auch nur einen Zentimeter Boden preis zu geben, indem sie ihre körperliche Überlegenheit der Abwehr in die Waagschale warfen!

Dahinter im Tor Ante Vucas (s. Foto), der viele Gummersbacher Chancen vereitelte, wenn die wieselflinken Gäste doch mal entwischten. Der aufgebaute Angriff unserer Drachen war am Samstagabend ein weiteres Prunkstück, mit dem Gummersbach vollkommen überfordert war. Ein 6:1 Lauf der SGSH zwang Maik Thiele in Minute 18 zur ersten Auszeit. Das Nachjustieren brachte keinen Erfolg. Die Drachenabwehr verteidigte ihre Höhle mit Zähnen und Krallen und vorne war der Angriff mit einem überragendem Fabian Hecker (11 Tore insgesamt) nicht zu stoppen. Immer dann, wenn seine Mitspieler die Konzepte für ihn spielten, schlug er mit ungeheurer präziser Wucht zu. Wurde Schnelligkeit beim Gegenstoß angesagt, war Tobias Schetters zur Stelle. Ein weiterer Lichtblick war nach langer Verletzungspause die Rückkehr von David Bleckmann in die Mannschaft , der sich mit blitzsauberen Toren 6 Toren nahtlos in das Kollektiv aller Spieler einreihte.

Valdis Gutmanis (ehemaliger Spieler und Jugendtrainer der SGSH), der sich unter den Zuschauern befand, war sichtlich angetan von dem Spiel. Auch wenn er befand, dass der VfL wohl heute kein allzu starker Gegner wäre... 15:9 leuchtete nach 30 Minuten auf der Anzeigetafel.

Nach dem Wiederanpfiff wurde es sehr schnell einseitig. So einseitig, dass die Unparteiischen Kamper/Kamper nur ganz selten die Pfeife in den Mund nehmen mussten - wie eigentlich im gesamten, sehr fairen Spiel. Unsere Drachen zeigten Ihren Gästen, dass es für sie heute nichts zu Löten gab, an der Holzkiste - Heftig wurde es für Gummersbach (24:13 (Bleckmann 44. Min), und Mark Dragunski gab den Youngstern Justin Wiggershaus (Tor zum 25:13 48. Min) und Finn Schnepper (7m-Tor zum 30:19 58. Min) ihren Drittligaeinsatz.

In den letzten 120 Sekunden feierten die Fans ihre Drachen mit Standing Ovations. Das letzte Tor und sein insgesamt neuntes (31:20 60. Min) für die Dragons warf Tobias Schetters, der schon seit einigen Wochen richtig unter Strom steht. Das letzte Tor des Abends zum 31:21 war Julian Athanassoglou vom VfL Gummersbach vorbehalten.

Am 12.10.19 19:30 erwarten uns in Neuss die Wikinger vom Rhein und wir hoffen, dass eine lange Karawane von Fans uns folgt!

Kommentar schreiben

Bitte halte Dich an die Regeln für Kommentare.

Sicherheitscode
Aktualisieren

Ergebnisdienst 3.Liga

25.10.2019 20:00
3.Liga Nord-West, 10.Spieltag
  
Ahlener SG - Longericher SC Köln 0 : 0
3.Liga Nord-Ost, 10.Spieltag
  
TSV Altenholz - HSG Ostsee N/G 0 : 0
3.Liga Mitte, 10.Spieltag
  
HSG Bieberau/Modau - HSG Dutenhofen II 0 : 0
3.Liga Nord-West, 10.Spieltag
  
SG Menden Sauerland Wölfe - VfL Gummersbach II 0 : 0
Letzte Aktualisierung: 22.10.2019 23:17:26
Legende: ungespielt laufend gespielt