8.Spieltag: Minden II prüft Volmetal

3.Liga Nord-West
Tools
Typography
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Der 8.Spieltag der Liga verteilt sich auf 3 Tage. Am Freitag finden 2 Spiele statt. Dabei trifft Eintracht Hagen am Freitag auf den Leichlinger TV. Das wird ein interessantes Spiel, bei dem Hagen der Favorit ist.

Allerdings haben die Leichlinger letzte Woche ihren ersten Sieg eingefahren und dürften darob voll motiviert sein. Aber auch Hagen hat allen Grund voll in dieses Spiel zu gehen, verloren die Hagener doch das letzte Spiel gegen den LSC. Nur ein Straucheln vom WHV in Volmetal verhinderte einen großen Rückstand von Hagen auf den Tabellenführer.

Im zweiten Treffen des Freitags stehen sich Menden und Ahlen, beides Verlierer des letzten Spieltages gegenüber. Dabei waren die Wölfe aus Menden gegen die Bergischen Panther chancenlos und die Ahlener unterlagen etwas überraschend daheim gegen die GWD Reserve. Für beide sieht es in der Tabelle nicht gerade rosig aus. Menden ist Letzter und Ahlen 13., außerdem sind sie nur durch einen Punkt voneinander getrennt. Da kann die Devise nur heißen: Siegen, Siegen. Allerdings scheint Menden im Moment instabiler als Ahlen. Mal sehen ob sich das am Freitag bewahrheitet.

Samstag finden dann 3 Spiele statt. Die letzte Woche erfolgreiche Reserve von GWD Minden wird diesen Lauf fortsetzen wollen und hat gegen Volmetal die Chance dazu. Aber Vorsicht, hat das „Taler“ Team doch letzte Woche völlig überraschend und mit Willenskraft den WHV daheim besiegt. Verständlich, daß sich die Mannschaft auch in Minden etwas ausrechnet. GWD hat nach dem Erfolg in Ahlen die Chance mit einem Sieg die Abstiegsränge zu verlasse. Ein Abstiegsduell par Excellence.

Der WHV hingegen hat die Möglichkeit der Vergrößerung des Vorsprunges auf die Verfolger in den Sand gesetzt und wird dies korrigieren wollen. Durch die letztwöchige Niederlage sind die ersten vier Mannschaften zusammengerückt (WHV 12, Schalksmühle, Hagen und Spenge je 11 Punkte.). Dann liegt die HSG aus Burscheid mit 10 Punkten auf der Lauerposition. Das hätte anders aussehen können. Am Samstag hat der WHV, sicher wieder vor ca. 1000 Zuschauern, die Möglichkeit doppelt zu punkten. Der Gast aus Lippe hat auch zuletzt verloren (daheim gegen Neuss) und seine bis jetzt gute Saisonbilanz verwässert. Es sollte aber verwundern, wenn der WHV zweimal nacheinander stolpert.

Im letzten Spiel des Samstags treffen 2 Sieger der letzten Woche aufeinander. Die Vikings aus Neuss empfangen die Drachen aus Schalksmühle, die den Sieg gegen die Fohlen im Rücken haben. Neuss hat sich letzten Spieltag in Augustdorf gegen Lippe II ebenso deutlich durchgesetzt. Für Neuss spricht neben dem Heimvorteil die Dominanz des Lippe-Spiels, die zeigte, daß der Absteiger wieder da ist. Aber auch Schalksmühle hat diese Saison bis jetzt eine gute Leistung erbracht.

Aufsteiger Aurich eröffnet am Sonntag die letzten 3 Partien. Man erwartet den TuS aus Spenge, der diese junge Saison ebenso souverän wie die letzte agiert. Allerdings hat Spenge letztes Spiel gegen LIT nur ein Remis daheim erarbeitet und somit die Chance vertan auf Rang 2 zu springen. Das wird die Gäste ärgern und sie vielleicht zu einem Sieg an der Nordsee treiben. Aber Aurich hat ein Negativerlebnis mit der Niederlage in Leichlingen hinter sich und wird das korrigieren wollen. Außerdem kann man sich in Aurich auf ca. 800 bis 900 Zuschauer verlassen, die den Verein antreiben werden.

Die Fohlen aus Gummersbach liegen in dieser Saison mit nur 3 Punkten auf dem 14. Tabellenplatz und möchten dort natürlich weg. Dazu muß unbedingt eine Sieg her. Das Zeug haben die Männer der Gladbacher U23 durchaus, aber noch nicht so gezeigt. Dazu kommt mit dem LSC ein Gewinner des letzten Spieltages, der zudem auf Platz 6 der Tabelle steht. Alles andere als günstige Voraussetzungen für die Fohlen, die sich da aber nur allein aus dem Abstiegssumpf ziehen können.

Im letzten Spiel des 8. Spieltages treffen LIT Nordhemmern und die Bergischen Panther aufeinander. Der Aufsteiger hat auch diese Saison bis jetzt überzeugt und gezeigt, daß er in diese Liga gehört (Platz 8). Dazu kommt der Punktgewinn in Spenge, der das Team wohl weiter motiviert. Aber die Panther aus Burscheid liegen nur 1 Punkt hinter der Spitzengruppe und wollen dort bleiben bzw. vorn angreifen. Dazu muß ein Sieg her. Das wird zwar schwer, ist aber denkbar.

Freitag, 11.10.19

Eintracht Hagen           - Leichlinger TV
SG Menden                 - ASG Ahlen

Samstag, 12.10.19

GWD Minden II            - TuS Volmetal
Wilhelmshavener HV   - Team HandBALL Lippe II
HSG Vikings/Neuss     - SG Schalksmühle-Halver

Sonntag, 13.10.19

OHV Aurich - TuS Spenge
VfL Gummersbach II   - Longericher SC
LIT Tribe Germania     - HSG Bergische Panther

Kommentar schreiben

Bitte halte Dich an die Regeln für Kommentare.

Sicherheitscode
Aktualisieren

Ergebnisdienst 3.Liga

25.10.2019 20:00
3.Liga Nord-West, 10.Spieltag
  
SG Menden Sauerland Wölfe - VfL Gummersbach II 0 : 0
  
Ahlener SG - Longericher SC Köln 0 : 0
3.Liga Nord-Ost, 10.Spieltag
  
TSV Altenholz - HSG Ostsee N/G 0 : 0
3.Liga Mitte, 10.Spieltag
  
HSG Bieberau/Modau - HSG Dutenhofen II 0 : 0
Letzte Aktualisierung: 22.10.2019 23:17:02
Legende: ungespielt laufend gespielt