26
Sa, Sep
31 New Articles

Der Oranienburger HC plant Spiele mit Zuschauern

3.Liga Nord-Ost
Tools
Typography
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times
Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Der Oranienburger HC ist gerade dabei, eine Strategie zu erarbeiten, wie die Heimspiele – speziell der 3. Liga Nord-Ost – bestritten werden können. Ein Punkt dabei: die Zuschauerkapazität.

„Dazu befinden wir uns in der Abstimmung mit dem Landkreis Oberhavel, der Stadt Oranienburg und insbesondere der TURM ErlebnisCity Oranienburg als Betreiber der MBS-Arena, unserer Heimspielstätte“, sagt Präsident Thomas Stahlberg. Berücksichtigt werde dabei auch das DHB-Konzept.

"Klar ist: Wir wollen unbedingt einen Spielbetrieb mit Zuschauern“, so Thomas Stahlberg. Zu klären wird sein, wieviele Fans bei den Spielen dabei sein dürfen. „Wir müssen uns darauf einstellen, dass es nicht so sein wird wie bisher“, sagt der Präsident. Vorerst werde die Halle nicht mehr ausverkauft sein.

Der Verein sieht davon ab, in diesem Jahr Dauerkarten anzubieten. Die normalen Eintrittskarten sollen aller Wahrscheinlichkeit nach nur online zu erwerben sein, sodass der Verkauf der Karten an der Abendkasse entfällt. Die Eintrittspreise in der bevorstehenden Saison für die Spiele der 3. Liga sind zehn Euro und sechs Euro (ermäßigt).

Kommentar schreiben

Bitte halte Dich an die Regeln für Kommentare.

Sicherheitscode
Aktualisieren