Eintracht bleibt erneut sieglos in Magdeburg

3.Liga Nord-Ost
Tools
Typography
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times
Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Eintracht Hildesheim hat die Partie in der 3. Liga Nord-Ost bei der zweiten Mannschaft des SC Magdeburg mit 37:32 verloren. Bereits zur Pause lag Eintracht mit 15:11 hinten.

Die Mannschaft von Trainer Jürgen Bätjer kämpfte zwar und konnte auf einen Drei-Tore-Rückstand verkürzen, ernsthaft in Gefahr geriet der Heimsieg der SCM Youngsters aber nicht. Es fehlte es dem Eintracht-Team in der Deckung gegen die schnellen und dynamischen Angreifer der Magdeburger am nötigen Zugriff. Viel zu oft ergaben sich gute Einwurfmöglichkeiten gegen die beiden Hildesheimer Torhüter. Jakub Lefan hatte über weite Strecken der Partie im Tor gestanden, Leon Krka begann die zweite Hälfte, hatte aber ebenfalls nicht die Chance, sich mehrfach auszuzeichnen. "Uns fehlt es im Moment am Selbstvertrauen und dem Gefühl für die eigenen Stärken" sagt Trainer Jürgen Bätjer. "Bei Magdeburg dagegen war das Selbstverständnis nach den letzten guten Ergebnissen voll da."

Bis auf den mit einer Bänderverletzung ausgefallenen Max Berthold hatte Trainer Jürgen Bätjer auch die zuletzt grippegeschwächten Spieler mit an Bord. Bis zum 4:4 verlief die Partie auch ausgeglichen. Nach der Magdeburger Führung zum 5:4 gaben die Hausherren ihren Vorsprung bis zum Spielende aber nicht mehr ab. Mehrfach konnten die Gastgeber Überzahlsituationen für sich nutzen, um die Führung auszubauen. Nach den beiden Auswärtsniederlagen gegen Altenholz und Magdeburg kann Eintracht nun gleich zweimal in eigener Halle antreten. "Wir sind Eintracht, dazu gehören auch unsere tollen Fans und ich hoffe, dass am nächsten Sonntag viele kommen werden, um unserem Team gerade jetzt den Rücken zu stärken" sagt Jürgen Bätjer. Für die Mannschaft sind die Erfolgserlebnisse wichtig, um zurück in die Spur zu finden.

Leon Krka, Jakub Lefan - Ole Zakrzewski (3), Lukas Schieb (3), Maurice Lungela (6), René Gruszka, Luc Depping (2), Erik Schröder, Niko Tzoufras (6), Fynn Wiebe, Lothar von Hermanni (8/5), Norman Kordás (2), Matteo Ehlers (2)

Kommentar schreiben

Bitte halte Dich an die Regeln für Kommentare.

Sicherheitscode
Aktualisieren

Ergebnisdienst 3.Liga

28.02.2020 19:30
3.Liga Nord-Ost, 24. Spieltag
  
HC Empor Rostock - Eintracht Hildesheim 0 : 0
28.02.2020 20:00
3.Liga Nord-West, 24. Spieltag
  
SG Menden Sauerland Wölfe - TuS Volmetal 0 : 0
3.Liga Mitte, 24. Spieltag
  
HSG Bieberau/Modau - HSG Rodgau Nieder-Roden 0 : 0
28.02.2020 20:15
3.Liga Mitte, 24. Spieltag
  
HG Oftersheim/Schwetzingen - SG Leutershausen 0 : 0
Letzte Aktualisierung: 24.02.2020 22:26:29
Legende: ungespielt laufend gespielt