Akademiemannschaften starten mit neuem Trainerteam in die Saison

3.Liga Mitte
Tools
Typography
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times
Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Der VfL Gummersbach hat sein Trainerteam für die Akademiemannschaften zur kommenden Saison 2020/21 neu aufgestellt. Fabian Mielke betreut künftig die A-Jugend-Mannschaft (U19) des VfL Gummersbach in der Jugend-Bundesliga.

„Für mich ist es eine tolle Möglichkeit als junger Trainer den nächsten großen Schritt zu machen und mich weiterzuentwickeln“, freut sich Mielke, der bisher für die C-Jugend der Oberbergischen verantwortlich war, auf seine neue Aufgabe. „Mich macht es stolz, das Vertrauen und die Unterstützung des Vereins zu spüren und auch in der nächsten Saison die Werte und Ziele des VfL Gummersbach zu vertreten und den Verein durch mein Engagement nach vorne zu bringen. Ich verfolge die Absicht neben der sportlichen Weiterentwicklung jedes einzelnen auch meine pädagogische Art mit einzubinden, um die Jungs auch in ihrer Persönlichkeitsentwicklung voranzubringen“, so der 21-Jährige. „Bei allem, was ich in den letzten Wochen in Gesprächen mit ihm herausgehört und auch so von ihm gesehen habe, ist Fabian ein hochbegabter und intelligenter Trainer, der für sein Alter sehr weit ist“, charakterisiert VfL-Nachwuchskoordinator Jörg Bohrmann: „Seine Spieler sind nicht wesentlich jünger als Fabian, aber ich traue ihm die Aufgabe zu und habe vollstes Vertrauen in ihn.“

Unterstützt wird Mielke von Anel Mahmutefendic, dem neben seinem Amt als Co-Trainer des Bundesligateams eine unterstützende Tätigkeit im Jugendbereich zukommt. „Mir ist es wichtig, dass sich nicht nur unsere Spieler, sondern auch die Trainer in unserer Akademie weiterentwickeln“, erklärt Mahmutefendic seine Rolle als Mentor. Auch Mielke freut sich auf die Zusammenarbeit: „Ich werde viel von ihm lernen. Gemeinsam wollen wir das Team optimal auf die anstehende Saison vorbereiten. Unser Anspruch muss es durch die direkte Kooperation mit der ersten und zweiten Mannschaft sein, vielen Spielern zu ermöglichen, sich für höhere Aufgaben zu qualifizieren und gleichzeitig mit der U19 bestmögliche Ergebnisse zu erzielen.“ Auch Mahmutefendic bemisst der Schnittstelle zwischen U19, U23 und der Profimannschaft eine besondere Bedeutung zu. „Der Weg nach oben ist hart und nur derjenige, der jeden Tag auf und neben dem Feld in sich selbst investiert, wird es letztendlich schaffen. Die Professionalität, den Charakter und den Willen jeden Tag besser zu werden, wünsche ich mir für die Spieler“, so der 42-jährige Niederländer.

Von der Erfahrung Mahmutefendics sollen auch die Spieler und Trainer der jüngeren Akademiemannschaften profitieren. Auch deren Trainerposten werden in diesem Jahr neu besetzt. Hauptverantwortlicher B-Jugend-Trainer (U17) wird Jan Schwenzfeier, der in der vergangenen Saison dort bereits als Co-Trainer fungierte. Für den Posten des C-Jugend-Coaches (U15) und damit Mielkes Nachfolge steht der VfL Gummersbach derzeit noch in Gesprächen. Außerdem soll auch Bundesliga-Neuzugang Timm Schneider Aufgaben im Jugendbereich mit dem Schwerpunkt Individualtraining übernehmen. „Ich freue mich sehr, dass Timm Schneider von sich aus persönlich auf mich zugekommen ist und mir mitgeteilt hat, dass er sich einbringen möchte“, äußert sich Bohrmann dazu: „Welche Aufgaben er genau übernehmen wird, werden wir noch besprechen.“

Kommentar schreiben

Bitte halte Dich an die Regeln für Kommentare.

Sicherheitscode
Aktualisieren

Ergebnisdienst 3.Liga

Es finden keine Begegnungen statt.