Ein Aushängeschild verlässt die Rotmilane

(Foto: Thomas Euring/HSC)

3.Liga Mitte
Tools
Typography
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times
Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Wenn die Rotmilane des HSC Bad Neustadt in der kommenden Drittligasaison, deren Starttermin derzeit noch unbekannt ist, agieren, wird Gary Hines nicht mehr mit an Bord sein. Den Abgang des US-Amerikaners gab Rotmilane-Geschäftsführer Eduard Mardian nun bekannt.

„Es tut uns natürlich weh, dass mit Gary Hines ein großes Aushängeschild der vergangenen Jahre den HSC verlässt“, erklärt Mardian. Der Verein und der 36-Jährige konnten sich jedoch nicht auf ein neues Arbeitspapier einigen. Laut Mardian lehnte Hines verschiedene Vertragsangebote seitens des Vereins ab.

In diesem Zusammenhang spielte, wie bei anderen Vertragsverhandlungen auch, die aktuelle Corona-Krise mit den damit verbundenen Einschränkungen und negativen Folgen, eine Rolle.

„Sein Abgang ist für den HSC natürlich ein Verlust“, führt Mardian weiter aus. Gary Hines habe den Verein schließlich nicht nur sportlich mit vielen Treffern und teils spektakulären Aktionen weitergeholfen. Aufgrund seiner Auftritte, allen voran in der RTL-Unterhaltungssendung „Ninja Warrior Germany“, streute er die Marke HSC deutschlandweit breiter und rückte sie mehr in den Fokus.

Der Verein sei dem amerikanischen Nationalspieler sehr verbunden und dankbar für die Zeit und seine Verdienste in Bad Neustadt. „Wir wünschen ihm für seine sportliche und auch private Zukunft nur das Beste“, so der Rotmilane-Geschäftsführer.

Kommentar schreiben

Bitte halte Dich an die Regeln für Kommentare.

Sicherheitscode
Aktualisieren

Ergebnisdienst 3.Liga

Es finden keine Begegnungen statt.