18
Di, Mai
0 New Articles

Groß-Bieberau/Modau startet die Testspielphase

3.Liga Mitte
Tools
Typography
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times
Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Erstes Spiel - erster Sieg - erste Generalprobe im Heimspiel unter "Corona Bedingungen". Das Hygienekonzept ging auf und alle verhielten sich sehr diszipliniert. Trainer Thorsten Schmidt setzte alle 15 Spieler ein und nutzte das Spiel als lockeren Aufgalopp zum "Wiedereingewöhnen"!

Immerhin war es das erste Handballspiel für die Falken nach der 26 wöchigen Zwangspause. Seine Worte vor dem Spiel zur Mannschaft: "Jungs, heute gibt es keinen Matchplan, keine große Strategie - spielt einfach Handball und findet wieder Spaß am Spiel."

Natürlich merkte man den Spielern die lange Pause an und auch die Integration der Neuzugänge machte sich logischerweise bemerkbar. Da fehlte noch die Feinabstimmung im Zusammenspiel, die Verlässlichkeit im Abwehrverband und im Angriff die tadellosen Abläufe der strategischen Spielzüge. Aber, das war auch nicht das Ziel des ersten Testes. So gesehen geht auch das Ergebnis in Ordnung. Einen ersten, starken Eindruck hinterließ Christophorus Nungovitch im Tor, der im ersten Abschnitt spielte und sein Können andeutete. Der junge Christoph Weizsäcker, der in der zweiten Halbzeit zum Einsatz kam, brauchte etwas Anlaufzeit und fand sich mit zunehmender Spielzeit immer besser zurecht und hielt vor allem in der Schlussphase fünfmal in Folge. Ein starkes Torhütergespann. Der Spielverlauf war nicht weiter aufregend, der Oberligist, der bereits mehrere Testspiele absolvierte, ging motiviert zur Sache, konnte aber in entscheidenden Spielphasen beherrscht werden.

So gesehen war man bei den Falken mit dem ersten Testlauf zufrieden. Das Spiel war in Ordnung, die Abläufe des Hygienekonzeptes griffen, alle hielten sich an die Vorgaben. Falken Manager Georg Gaydoul: „Natürlich war das heute alles Neuland für uns, aber wir haben die Vorgaben gut umgesetzt und die Besucher verhielten sich sehr diszipliniert. So werden wir weiter arbeiten und bis zum Rundenbeginn am 3. Oktober und dem ersten Heimspiel am 09. Oktober gegen den VfL Gummersbach alles Notwendige im Griff haben. Natürlich tut es uns außerordentlich weh, dass wir nur vor 250 Zuschauern spielen dürfen, hatten wir doch vergangene Saison einen Zuschauerschnitt von 768 Besuchern, aber damit müssen wir vorerst einmal leben. Zum Glück haben wir eine sehr verlässliche Sponsorenlandschaft, die uns in der Krise weiter unterstützt. Trotzdem wird es ein hartes Stück Arbeit für uns alle und wird uns alles abverlangen.“

Nächstes Wochenende stehen zwei weitere Testspiele an:

Samstag, 05.09., 16.00 Uhr Falken HSG Bieberau/Modau – HSG Saarlouis
Sonntag, 06.09., 17.00 Uhr TSG Haßloch – Falken HSG Bieberau/Modau

Falken HSG Bieberau/Modau

Nungovitch, Weizsäcker

Iffert, Wucherpfennig 2, Dambach 2, Büttner 9/4, Jost 1, Klenk 2, Kunzendorf 2, Malik 4, Brandt 2, Eisenhuth, Bettin 1, Becker, Golda

Zeitstrafen: 1
7 m: 5/5

MSG Umstadt/Habitzheim

Khan, Weih

Kemper, Drews 4, Schneider 4, Kraus 5/2, Geist 1, Lubar, Göttmann, Funck, Reeg, Schmitt, Schevardo 2, Seifert 6, Zeric

Zeitstrafen: 2
7 m: 2/2

 

Kommentar schreiben

Bitte halte Dich an die Regeln für Kommentare.

Sicherheitscode
Aktualisieren