Blaustein will unbedingt zwei Punkte

3.Liga Süd
Tools
Typography
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times
Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Diesen Freitagabend um 20 Uhr ist wieder ein Heimspiel für die Blausteiner Handballer. Gegner ist der TV Plochingen. Bevor es für die Blausteiner am Samstag auf den Handballer Fasching geht, müssen die Mannen um Trainer Jan Behr zuerst das Spiel gegen den TV Plochingen bestreiten.

Die zuletzt gezeigte Leistung gegen die TGS Pforzheim stimmt das Blausteiner Lager positiv. Die Bereitschaft alles zu Geben und zu investieren war mehr als vorhanden. Auch die Tatsache, dass man 45 Minuten einen guten Handball zeigte sollte für das kommende Heimspiel Rückenwind geben.

In den letzten Spiele haben die Blausteiner Handballer zwar mit wenig Personal gespielt, aber das Personal war das gleiche. Die gesetzten Spieler konnten sich einspielen und haben eine aufsteigende Leistung gezeigt. Auch wenn man keine Punkte haben holen konnte ist dies ein deutlich erkennbarer positiver Schritt in die richtige Richtung.

Will man diese Saison noch einmal einen Sieg einfahren, so sind die Voraussetzungen an diesen Spieltag, vom Papier her gesehen, die „leichtesten“. Der TV Plochingen steht aktuell einen Platz vor den Blausteinern und ist somit Vorletzter. Wir haben ein Heimspiel und konnten die letzten Wochen gute Partien spielen, welche Selbstvertrauen geben sollten. Im Blausteiner Lager sind aktuell keine weitere Ausfälle zu entnehme und der TV Plochingen ist auch ein Mitaufsteiger usw.

Doch wenn Handball nur so einfach wäre, würde es ja langweilig sein. Wir dürfen aktuell keine große Ansprüche stellen und uns in irgendeiner Form als Favorit sehen. Man muss faktisch und realistisch die bisherigen Spiele und den Saisonverlauf analysieren und feststellen, das wir es bisher kaum geschafft haben einmal ein Spiel über 60 Minuten konstant gut zu bestreiten. Aber dennoch zeigt gerade das letzte Spiel gegen Pforzheim auf, was wir eigentlich könnten, wenn wir einen guten Tag erwischen. Wer unser Gegner sein wird ist eigentlich egal. WIR müssen uns auf uns konzentrieren und unser Spiel versuchen die komplette Spielzeit durchzuziehen.

Im Hinspiel liefen wir die ganze Zeit einen Rückstand hinterher und konnten den TV Plochingen nie richtig gefährden. Diesen Freitag wollen wir von Anfang an auf der Platte stehen und mit dem Publikum im Rücken über uns hinaus wachsen. WIR wollen definitiv zwei Punkte einfahren und werden alles dafür geben. Es ist der vermeidlich „schwächste“ Gegner gegen den wir spielen werden und dennoch haben wir großen Respekt vor dieser Aufgabe. Nur wenn wir es schaffen 60 Minuten konzentriert zu spielen und gleich von der ersten Sekunde auf der Platte stehen werden, haben wir eine Chance einen Sieg einzufahren. Und mit einem Sieg lässt sich der Handballer-Fasching einen Tag später auch besser genießen.

Kommentar schreiben

Bitte halte Dich an die Regeln für Kommentare.

Sicherheitscode
Aktualisieren