20
Di, Okt
27 New Articles

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Foto: Ingrid Anderson-Jensen

Zweites Spiel, zweiter Sieg! Am Ende eines über weite Strecken spannenden Spiels steht ein 33:26 Erfolg für unsere Eintracht. ,,Es war eine wahrlich schwere Geburt, aber am Ende steht ein 7-Tore-Erfolg, das ist das, was zählt", erklärt VfL-Trainer Stefan Neff auf der Pressekonferenz.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Foto: A. Käsler

Nach der spielerischen Zwangspause am vergangenen Wochenende folgt nun das 2. Saisonspiel für die Eintracht am kommenden Sonntag. Zu Gast ist der Aufsteiger TV Cloppenburg, die zunächst aufgrund von einer zweiwöchigen Quarantäne und anschließend noch aufgrund eines Wettkampf- und Trainingsverbotes im eigenen Landkreis noch gar kein Spiel in dieser Saison bestreiten konnten.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Mit einem verdienten 28:25 (15:11) Heimsieg sichert sich unser TuS die Punkte fünf und sechs. Mit 12 Toren steuert Maximilian Schüttemeyer am heutigen Abend gleich ein Dutzend Tore zum Sieg bei und konnte sich heute Abend als Matchwinner in der Spenger Sporthalle feiern lassen.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

In einer über weite Strecken ausgeglichenen Partie müssen sich die Mendener Handballer dem ASV Hamm-Westfalen II mit 38:34 (19:20) geschlagen geben. Die Wölfe kamen gut in das Spiel und legten die ersten Führungen vor, bis Hamm zwischenzeitlich mit drei Toren in Führung lag.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Foto: Verein

Das erste Derby steht vor der Tür. Der HHB tritt an gegen den Lokalmatador TuS Vinnhorst, die Mannschaft von Trainer Davor Dominikovic will auch dieses Jahr wieder mit um den Aufstieg spielen und ist dementsprechend stark aufgestellt.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

(Foto: Uwe Serreck)

Der Anschlusstreffer von Philip Müller in allerletzter Sekunde konnte die 22:23 (9:12)-Niederlage des HSV Hannover in der dritten Liga bei den SGSH Dragons nicht verhindern.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Der ASV Hamm-Westfalen II ist der diesjährige Aufsteiger aus der Oberliga-Westfalen. In den letzten Spielzeiten konnte der Meister dieser Oberliga immer den Klassenerhalt in der dritten Liga feiern, im letzten Jahr der TuS Spenge, davor LiT und vor drei Jahren die Wölfe.

Weitere Beiträge ...