29
Do, Okt
18 New Articles

Hagen trifft auf Cloppenburg

Foto: A. Käsler

3.Liga Nord-West
Tools
Typography
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times
Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Nach der spielerischen Zwangspause am vergangenen Wochenende folgt nun das 2. Saisonspiel für die Eintracht am kommenden Sonntag. Zu Gast ist der Aufsteiger TV Cloppenburg, die zunächst aufgrund von einer zweiwöchigen Quarantäne und anschließend noch aufgrund eines Wettkampf- und Trainingsverbotes im eigenen Landkreis noch gar kein Spiel in dieser Saison bestreiten konnten.

Erst am vergangenen Montag stieg das Team um Trainer Barna-Zsolt Akacsos nach vier Wochen Handballpause wieder ins Training ein. ,,Für uns eine große Unbekannte ohne viel Spielpraxis. Beiden Mannschaften wird es primär darum gehen, schnell ins Spiel zu finden und auf sich selber zu konzentrieren", blickt VfL-Trainer Stefan Neff voraus.

Mit dem TV Cloppenburg kommt der nächste Aufsteiger nach Hagen, die sich ein Kopf-an-Kopf-Rennen mit den Habenhausenern um den Drittliga-Aufstieg lieferten. Schließlich erreichte man diesen auch als Vizemeister. Trotz des verordneten Trainingsverbotes geht man optimistisch in die erste Drittliga-Saison. Auch, weil man in Jeppe Villumsen (FIF Frederiksberg) und Mikkel Beck (HOJ Elite aus Olstykke) ein Danish-Dynamite-Duo aus der 2. Liga verpflichten konnte. Kurioserweise trafen die beiden im letzten Meisterschaftsspiel in Dänemark direkt aufeinander. Villumsen ist ein sehr athletischer Spieler mit hoher Wurfqualität aus dem linken Rückraum. Diese Attribute sind auch beim Beachhandball gefragt. Und der Zwei-Meter-Hüne feierte mit der dänischen Nationalmannschaft große Erfolge, wurde 2019 Europameister im Sand. Mittelmann Beck wurde in der Halle mit der dänischen U19 Dritter bei der Weltmeisterschaft 2017. Neben den beiden Dänen verpflichtete der Verein zudem noch den ungarischen Rückraumspieler Adam Pal. Der Linkshänder spielte zuletzt in der zweiten Liga bei FKSE Algyö und soll die Durchschlagkraft im rechten Rückraum erhöhen. Pal kennt die deutsche 3.Liga. Nach seiner Ausbildung beim Spitzenklub Pick Szeged spielte er für zwei Jahre beim HSC Bad Neustadt. Vierter externer Zugang ist Nils Goepel vom Oberligisten HSG Schwanewede/Neuenkirchen.

Die Pflichtspielpause hat bei den VfL-Spielern keine Nachwirkungen hinterlassen. Seit Dienstag befindet sich die Mannschaft wieder im Training und agierte direkt mit voller Konzentration und Motivation. Immerhin präsentierten sich die Jungs im ersten Saisonspiel gegen ATSV Habenhausen in guter Form, wehrten sich gegen sehr robuste Gäste mit allen Mitteln und konnten am Ende einen ungefährdeten Sieg einfahren. An diese Leistung gilt es anzuknüpfen und mit ähnlichem Einsatz und Bereitschaft zu spielen. Für Neff ist die Ausgangssituation ähnlich, es kommt wieder ein Aufsteiger zu ihrem ersten Drittligaspiel nach Hagen. Dennoch sind die Voraussetzung aufgrund der langen Wettkampfpause des TVC doch anders zu betrachten. Auf Eintracht-Seite sind definitiv nicht mit dabei aus gesundheitlichen Gründen Mats Grzesinski und Julian Renninger. Tilman Pröhl befindet sich wieder im Aufbautraining, für ihn wird es Sonntag aber noch nicht reichen. Jaap Beemsterboer und Julian Athanassoglou kommen in dieser Woche aus ihrer Quarantäne zurück, dort muss man allerdings den körperlichen Zustand abwarten.

Aufgrund der steigenden Fallzahlen in Hagen hat die Stadt beschlossen, dass Sportveranstaltungen nur mit maximal 150 Zuschauern stattfinden dürfen. Für alle Daheimgebliebenen bieten wir aber selbstverständlich wieder einen Livestream an. Das komplette Spiel ist unter https://sportdeutschland.tv/handball-3-liga/3-liga-nord-west-vfl-eintracht-hagen-tv-cloppenburg-1892 zu sehen. Wählt beim Ticketverkauf einfach VfL Eintracht Hagen aus, dann kommt das Geld unserem Verein zugute. Wie bisher freuen wir uns darüber, wenn ihr unsere App-Funktion ,,Fanreporter" nutzt, um uns zu zeigen, wie ihr uns in der Halle oder am Bildschirm unterstützt.

VfL Eintracht Hagen - TV Cloppenburg (Sonntag, 17 Uhr - LIVE auf Sportdeutschland.TV)

Kommentar schreiben

Bitte halte Dich an die Regeln für Kommentare.

Sicherheitscode
Aktualisieren