Spenge ist wieder in der Spur

Foto: Jürgen Pfliegensdörfer

3.Liga Nord-West
Tools
Typography
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times
Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Nach zwei Niederlagen in Folge (Longericher SC Köln 23:22 und TuS Volmetal 26:31) gewinnt unser Team die Auswärtspartie gegen die Ahlener SG mit 28:31 (18:15) Toren und hat somit die Minipause erfolgreich genutzt.

In den ersten 30 Minuten der Begegnung sah es nicht danach aus, als würde unserer Mannschaft das erfolgreichen »Comeback« gelingen. Die SG ging mit 1:0 in Führung und gab diese in der ersten Halbzeit auch nicht mehr her. Über 5:2, 15:12 und 18:15 führte die Heimmannschaft kontinuierlich mit zwei oder drei Toren Vorsprung. Unser Team stellte in der ersten Halbzeit keine gute Deckung und ließ mit 18 Gegentoren zum Pausenstand einfach zu viel zu.

Erst mit der Abwehrumstellung zur zweiten Halbzeit kam die nötige Stabilität in die Deckungsreihe. Die Folge war in der 40. Minute der erstmalige Ausgleich zum 20:20 Toren. Beim Stand von 24:24 Toren erzielte die SG dann noch einmal den Ausgleich, danach zog unser TuS davon und legte einen Zwischenspurt zur 25:30 Führung ein.

Aufgrund einer klaren Leistungssteigerung in Abwehr und Angriff konnte unser Team am Ende einen verdienten Auswärtssieg einfahren. Mit 19:9 Punkten und dem 3. Tabellenplatz lässt sich nun entspannt auf die nächste Heimpartie gegen die Bergischen Panther blicken. Somit trifft am kommenden Samstag Platz drei auf Platz sechs – eine erneutes Spitzenspiel, das wir den Spenger Fans präsentieren können. Und hoffentlich wieder vor einer vollen Tribüne.

Kommentar schreiben

Bitte halte Dich an die Regeln für Kommentare.

Sicherheitscode
Aktualisieren