01
Di, Dez
23 New Articles

Daniel Rebmann weiterhin bei FRISCH AUF!

(Foto: Foto-Lächler)

1.Bundesliga
Tools
Typography
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times
Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Mitte der Woche haben FRISCH AUF!-Torwart Daniel Rebmann (s. Foto) und FRISCH AUF!-Geschäftsführer Gerd Hofele ihre Unterschriften unter einen neuen Zwei-Jahres-Vertrag gesetzt. Damit setzen beide Seiten ihre Zusammenarbeit fort, die bereits knapp neun Jahre währt.

Gerne erinnert man sich bei FRISCH AUF! daran zurück, dass eine kleine Göppinger Abordnung um den damaligen Trainer Velimir Petkovic und A-Jugendtrainer Gerd Römer ein Jugendbundesliga-Spiel in Wolfschlugen besuchten, um Daniel Rebmann zu beobachten. Die Daumen gingen nach oben, wie übrigens auch für Jona Schoch. Beide wechselten in die FRISCH AUF!-A-Jugend und profitierten noch ein Jahr von der guten Arbeit unter Gerd Römer, bevor sie in Kooperationen weiter gefördert wurden. Daniel Rebmann spielt seit dem Jahr 2017 voll bei FRISCH AUF! und hat sich auch in den folgenden Spieljahren schrittweise und kontinuierlich gesteigert. Heute ist er aus dem FRISCH AUF!-Tor nicht mehr wegzudenken. Einen wichtigen Beitrag dazu, die Vertragsverlängerung möglich zu machen, leistete der FRISCH AUF!-Partner Leder BADER, der seine Spieler-Patenschaft mit Daniel Rebmann fortsetzt.

Nach seiner A-Jugend-Zeit wurde Daniel Rebmann im Rahmen von Kooperationsmodellen gemeinsam mit den Partnervereinen TSB Horkheim und TV Neuhausen/Erms unter Anwendung des Zweifachspielrechts gefördert. Mit einem Zweifachspielrecht ausgestattet, spielte der 1,90 große Echterdinger zunächst für den TSB Horkheim in der 3. Liga und war zudem als dritter Torhüter bei FRISCH AUF! im Einsatz. In Horkheim zählte Daniel Rebmann unter Trainer Jochen Zürn bereits zu den überragenden Torhütern der 3. Liga Süd und absolvierte parallel dazu eine Ausbildung zum Groß- und Außenhandelskaufmann. Im Jahr 2015 dann wechselte das Zweifachspielrecht und damit der Haupteinsatzschwerpunkt von Daniel Rebmann zum TV Neuhausen/Erms und damit in die zweite Liga. Darüber hinaus kam er auch zu Einsätzen in Vorbereitungs-, Bundesliga- und Europapokalspielen bei FRISCH AUF!. Dabei war er auch an den Europapokalsiegen in den Jahren 2016 und 2017 beteiligt.

Die Leistungssprünge, die Daniel Rebmann seit dem Jahr 2017 machte, sind auch auf das gezielte Torwarttraining unter Torwarttrainer Alexander Vorontsov zurückzuführen ist. Zunächst verdrängte er den slowenischen FRISCH AUF!-Torwart Primoz Prost als Stammkraft. In der vergangenen Saison bildete er ein gutes Torwart-Duo mit Urh Kastelic, der aktuell slowenischer Nationaltorwart ist. In der Endabrechnung hatte Daniel Rebmann ein Plus bei den Einsatzzeiten und den Paraden. Inzwischen ist Daniel Rebmann in der LIQUI MOLY Handball-Bundesliga etabliert und anerkannt. Neben seinen Leistungen auf dem Spielfeld ist er für die FRISCH AUF!-Zuschauer auch ein wichtiger Sympathieträger, zumal er von der Einstellung her immer ein Vorbild ist. Der aus Leinfelden-Echterdingen stammende Schwabe ist ein tolles Beispiel dafür, dass sich die Arbeit mit Talenten aus der Region lohnt. FRISCH AUF! wird auch weiterhin bei der Kaderplanung darauf achten, dass Toptalenten aus dem eigenen Einzugsgebiet der Weg in die Handball-Bundesliga ermöglicht wird.

FRISCH AUF!-Trainer Hartmut Mayerhoffer zur Vertragsverlängerung mit Daniel Rebmann: „Ich bin absolut glücklich mit dieser Vertragsverlängerung. Daniel Rebmann hat einen großen Stellenwert für uns und in der Mannschaft. Das Spiel gestern hat gezeigt, wie wertvoll er ist. Das hat er auch schon in der ganzen letzten Saison gezeigt. Er ist extrem ehrgeizig und ordnet alles dem Handball unter. Solche Spieler möchten wir in unserer Mannschaft haben.“

Christian Schöne: „Wir freuen uns extrem über die Vertragsverlängerung mit Daniel Rebmann, Er ist Leistungsträger unserer Mannschaft, Und Daniel Rebmann ist noch nicht am Ende seiner Entwicklung. Wir trauen ihm weitere Steigerungen zu.“

Daniel Rebmann: „Ich bedanke mich für das Lob von Hartmut und Christian. Ich freue mich, dass der Weg hier weitergeht für mich. Das Vertrauen macht mich stolz. Ich freue mich auf die weitere Zusammenarbeit, auch mit Torwarttrainer Alexander Vorontsov.“

Kommentar schreiben

Bitte halte Dich an die Regeln für Kommentare.

Sicherheitscode
Aktualisieren