29
So, Nov
25 New Articles

FRISCH AUF! empfängt den TBV Lemgo Lippe

(Foto: Foto-Lächler)

1.Bundesliga
Tools
Typography
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times
Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

FRISCH AUF! Göppingen empfängt am Donnerstag, den 29.10.2020 um 19.00 Uhr den Liga-Konkurrenten TBV Lemgo Lippe zum Heimspiel in der EWS Arena. FRISCH AUF! hat das Heim-Remis gegen den HC Erlangen durch einen tollen 25:22-Auswärtssieg in Leipzig mehr als kompensiert.

Nun geht es gegen den TBV Lemgo, der dank eines verhältnismäßig einfachen Auftaktprogramms mit 7:3 Punkten auf Platz 6 der Tabelle ranggiert. Beachtung fand dabei das Unentschieden, das die Lipperländer aus der Porsche Arena Stuttgart entführten. FRISCH AUF! hat sich gegen die stets kompakt antretenden Ostwestfalen zuletzt meistens schwergetan, so dass eine anspruchsvolle Aufgabe bevorsteht.

So sehr der Auswärtssieg der FRISCH AUF!-Mannschaft in Leipzig ligaweit als Überraschung angesehen wird, so ehrgeizig war die Mannschaft von Trainer Hartmut Mayerhoffer doch nach Sachsen gefahren. Die FRISCH AUF!-Profis hatten gut trainiert und das Heimunentschieden gegen Erlangen schnell verarbeitet. Das breite Mittelfeld der LIQUI MOLY Handball-Bundesliga erweist sich als Haifischbecken, in dem außergewöhnliche Ergebnisse zur Regel werden. Möglicherweise haben viele Mannschaften durch die lange Spielpause ihre spielerische Konstanz verloren. Ganz sicher fehlt aber derzeit der große Heimvorteil einer vollen Halle. Mit diesem Wissen geht FRISCH AUF! in das Heimspiel gegen den TBV Lemgo Lippe. FRISCH AUF!-Trainer Hartmut Mayerhoffer und seine Spieler sind sofort in die Vorbereitung auf das Spiel gegen Lemgo eingestiegen und arbeiten trotz der guten Stimmung konzentriert. Das Team ist derzeit vollzählig, das heißt nach heutigem Stand könnten alle Spieler eingesetzt werden. Das Abschlusstraining am Mittwoch steht allerdings noch aus.

Mit drei Siegen, nur einer Niederlage und einem Unentschieden findet sich Lemgo aktuell auf Rang 6 der Tabelle und damit in ungewohnten sportlichen Gefilden wieder. Im ersten Heimspiel kämpfte sich der zweimalige deutsche Meister zu einem 33:26-Sieg gegen den Aufsteiger Coburg. Acht Tore warf der konterstarke isländische Linksaußen Bjarki Elisson, der Torschützenkönig der vergangenen Bundesliga-Saison war. Einen starken Eindruck hinterließen die 36 Jahre alten spanischen Zwillinge Isaias (5) und Gedeon Guardiola (2), die nach der Verpflichtung von Kreisläufer Gedeon im Sommer erstmals seit Jahren wieder in einem Verein spielen. Speziell in der Abwehr langten die 2 Meter langen Zwillinge kräftig zu. Trainer Florian Kehrmann: „Gedeon ist einfach eine Persönlichkeit, nebenher noch ein sehr spaßiger Spieler, der auch gute Stimmung in die Mannschaft bringt, immer weiß, worum es geht und das als Profi den jungen Spielern auch immer vorlebt. Sicher wird er nach dem Abgang von Fabian van Olphen und Christoph Theuerkauf so eine Rolle einnehmen, die dann zwischen Mannschaft und Trainer angesiedelt ist“.

Im vorletzten Spiel erkämpfte sich der TBV ein 26:26 beim TVB Stuttgart. Jonathan Carlsbogard mit 6 Feldtoren, der von einem Kreuzbandriss wieder genesene Jung-Nationalspieler Tim Suton (5) und Bjarki Elisson (7/1 Treffer) trafen am häufigsten. Das letzte Spiel gegen Aufsteiger TuSEM Essen wurde schließlich mit einem 31:23-Sieg zu einer klaren Angelegenheit. Der TBV ist also gerüstet für eine gute Saison. Die wenigen Zuschauer in der EWS Arena werden eine spannende Partie erleben.

Bezüglich der Zuschauerzahl hat FRISCH AUF! am Dienstag Vormittag eine aktuelle Information der zuständigen Behörden erhalten. Aufgrund des weiter ansteigenden Pandemielevels können dieses Mal leider nur 468 Zuschauer zum Heimspiel gegen den TBV Lemgo kommen. Für diese nun als 500er-Spiel eingestufte Veranstaltung müssen gemäß den gültigen Verordnungen die beiden Mannschaften mit je 16 Spielern von der zugelassenen Zahl von 500 Teilnehmern abgezogen werden, woraus sich die Zuschauerzahl von 468 ergibt. FRISCH AUF! hat auf dieser Basis entschieden, dass die Inhaber von VIP-Karten und die Logenkunden am Donnerstag-Abend Zutritt haben werden, während die weiteren etwa 500 Karteninhaber leider nicht kommen dürfen. Hier bittet FRISCH AUF! um Verständnis und wird sich mit einer Information bei den Kunden, insbesondere Dauerkarteninhaber der „zamma“-Dauerkarte“ melden, sobald feststeht, wie es mit den nächsten Heimspielen weitergeht.

Im Mediengespräch vor dem Heimspiel gegen den TBV Lemgo äußerten sich die FRISCH AUF!-Verantwortlichen und Rückraumspieler Nemanja Zelenovic (s. Foto) wie folgt zum bevorstehenden Spiel:

Christian Schöne (Sportlicher Leiter): „Wir waren sehr zufrieden nach dem Sieg in Leipzig, hatten eine gute Stimmung im Bus. Unsere gute Abwehr war die Grundlage und im Angriff haben wir auch wieder einen Schritt nach vorne gemacht, so dass die Perspektive stimmt. Jetzt freuen wir uns, dass wir am kommenden Donnerstag erstmalig das neue Trikot spielen können und damit die neue Partnerschaft mit Teamviewer auch über das Trikot präsentieren dürfen. Ein großer Dank geht dabei an unseren Ausstatter Hummel wegen der schnellen Produktion der Trikots. Wir hoffen natürlich auf ein gutes und erfolgreiches Debüt.“

FRISCH AUF!-Trainer Hartmut Mayerhoffer: „Die stabile Abwehr ist immer unsere Basis für ein gutes Spiel. Aber auch die Abläufe im Angriff werden immer besser. Jetzt wollen wir den Schwung aus Leipzig mitnehmen. Die aktuellen Nationalmannschaft-Nominierungen sind aus unserer Sicht verdient. Marcel Schiller spielt seit Jahren stabil auf hohem Niveau und Sebastian Heymann hat den Anschluss sehr schnell geschafft. Bei ihm muss man die Belastungen noch gut verteilen, aber dazu hatten wir einen guten Austausch mit Alfred Gislason. Der TBV Lemgo ist super in die Saison gestartet und hat deutliche Ergebnisse eingefahren. Sie sind sehr gefährlich über Außen und im Tempospiel, zudem sehr eingespielt und haben aktuell auch keine Verletzungen wie in der vergangenen Saison. Die beiden Guardiolas bringen viel Erfahrung und Abwehrstärke mit ein. Es wird sicherlich ein enges und spannendes Spiel.“

Nemanja Zelenovic: „Ich bin so froh, dass alles gut klappt nach der schweren Verletzung in der vergangenen Saison. Ich habe immer versucht, mich im Reha- und Mannschaftstraining zu verbessern und auch psychisch stark zu sein, indem ich die Schulter gut auftrainiert habe. In Leipzig war unsere Abwehr sehr gut und im Angriff zeigen wir eine stetige Verbesserung. Das Gefühl innerhalb der Mannschaft wird immer besser. Lemgo hat schon gezeigt, was sie können, z.B. beim Unentschieden in Stuttgart. Wir müssen unbedingt „120%“ geben und gut spielen, wenn wir gewinnen möchten.

FRISCH AUF! – TBV Lemgo Lippe
Donnerstag, 29.10.2020, 19.00 Uhr
EWS Arena Göppingen.
Live bei Sky Sport 5

Kommentar schreiben

Bitte halte Dich an die Regeln für Kommentare.

Sicherheitscode
Aktualisieren