Niclas Pieczkowski bleibt ein weiteres Jahr

Foto: Verein

1.Bundesliga
Tools
Typography
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times
Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Rückraum-Stratege Niclas Pieczkowski spielt auch in der kommenden Saison beim SC DHfK Leipzig. Der 30-Jährige unterzeichnete einen neuen Ein-Jahres-Vertrag und besetzt die vakante Stelle im Kader der Grün-Weißen, die durch die langwierige Verletzungspause von Mittelmann Maximilian Janke entstanden war.

„Niclas hat uns gegenüber immer signalisiert, dass er in Leipzig bleiben und mit unserem Team den nächsten Schritt machen möchte. Eine Vertragsverlängerung war bisher aber wegen den coronabedingten wirtschaftlichen Einschnitten in unserem Etat nicht möglich. Durch Max Jankes langfristige Verletzung haben sich die Voraussetzungen wirtschaftlich und sportlich etwas geändert. Ich freue mich sehr, dass Pitsche so geduldig und kompromissbereit war, dass wir jetzt wieder gemeinsam durchstarten können“, sagt Geschäftsführer Karsten Günther.

„Rückblickend bin ich erleichtert, dass die Zeit des Abwartens und Abwägens jetzt vorbei ist. Nicht zu wissen, wo man mit seiner Familie ab dem nächsten Monat leben wird, war eine unangenehme Situation. Umso mehr freue ich mich jetzt auf das fünfte Jahr in Leipzig. Meine Schulter fühlt sich wieder richtig gut an und ich kann mit vollem Selbstvertrauen in die Saison starten“, so Spielmacher Niclas Pieczkowski.
Der Europameister von 2016 war der erste deutsche Nationalspieler, der einen Vertrag beim SC DHfK Leipzig unterschrieb. Seit nunmehr vier Jahren geht der erfahrene Bundesligaspieler in Leipzig auf Torejagd und erzielte bisher 259 Treffer für die Sachsen. In der zurückliegenden Saison laborierte der 41-fache Nationalspieler an einer schweren Schulterverletzung, kämpfte sich aber nach neun Monaten zurück auf die Platte.
„Ich bin sehr froh, dass Pitsche ein weiteres Jahr zu unserer Mannschaft gehört. Er ist ein sehr guter Stratege, der auch selbst über eine hohe Torgefahr verfügt. Gerade unter den gegebenen Umständen mit der Verletzung von Max und den wirtschaftlichen Schwierigkeiten, denen alle Bundesligavereine unterliegen, bin ich besonders glücklich, dass wir einen Spieler von Pitsches Format in unserem Verein halten konnten“, freut sich Chefcoach André Haber.

Kommentar schreiben

Bitte halte Dich an die Regeln für Kommentare.

Sicherheitscode
Aktualisieren

Ergebnisdienst Bundesliga

Es finden keine Begegnungen statt.