SCM verliert gegen die Füchse Berlin

Foto: Lächler

1.Bundesliga
Tools
Typography
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times
Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Rund 9000 Handball-Fans hatten sich heute in der Berliner Max-Schmeling-Halle eingefunden. Auch viele SCM-Fans waren aus Magdeburg angereist, um ihren SCM zum ersten Mal nach 11 Jahren in einer Bundesligapartie gegen die Füchse in dieser Halle siegen zu sehen. Leider ging dieser Wunsch nicht in Erfüllung, denn der SCM verlor.

Der erste Treffer der Partie wurde vom Berliner Jacob Holm erzielt, aber SCM-Kapitän Christian O'Sullivan glich direkt im Anschluss aus (1:1). Den ersten Führungstreffer für unseren SCM erzielte Matthias Musche und Daniel Pettersson machte die Zwei-Tore-Führung klar (5:3 aus Magdeburger Sicht). Doch der SCM konnte sich nicht absetzen. Die Füchse blieben dran und in der 14. Minute glich Hans Lindberg aus (6:6). Füchse-Neuzugang Dainis Kristopans brachte anschließend die Füchse wieder in Front (7:6). Es war das erwartete Duell auf Augenhöhe. Keine der beiden Mannschaften konnte sich absetzen. Die erste Auszeit nahm Trainer Bennet Wiegert beim Stand von 10:8. Es half, der SCM holte auf, glich aus und ging in Führung (11:10 aus Magdeburger Sicht). In die Kabine ging es mit einem Tor Vorsprung für unseren SCM (13:12 aus Magdeburger Sicht).

Das Team von Trainer Bennet Wiegert kam gut in die zweite Hälfte und konnte den Vorsprung bis auf 15:12 ausbauen. Aber ein 3:0-Lauf der Füchse brachte den abermaligen Ausgleich (15:15). In der 45. Minute waren die Füchse dann zum ersten Mal mit zwei Toren vorn (20:18). Unser SCM kämpfte und zog an. In der 51. Minute schaffte dann Matthias Musche den Ausgleichstreffer (22:22). Daniel Pettersson (s. Foto) traf zum Führungstreffer (23:22 aus Magdeburger Sicht). Jetzt wurde es richtig spannend, denn die Füchse glichen aus (23:23). Daniel Pettersson traf abermals, doch auch die Füchse trafen und es stand wieder unentschieden (24:24). 30 Sekunden vor Schluss traf dann Hans Lindberg zum 25:24 und als Michael Damgaard im Anschluss am Füchse-Block scheiterte, war es entschieden und unser SCM verlor gegen die Füchse Berlin.

Torschützen: Damgaard (5), Pettersson (4), Musche (4), Musa (2), Hornke (2), Smits (2), O'Sullivan (2), Schmidt (1), Chrapkowski (1), Steinert (1),

 

Kommentar schreiben

Bitte halte Dich an die Regeln für Kommentare.

Sicherheitscode
Aktualisieren

Ergebnisdienst Bundesliga

24.04.2020 19:30
2.Handball-Bundesliga, 30. Spieltag
  
TSV Bayer Dormagen - TV 05/07 Hüttenberg 0 : 0
24.04.2020 20:00
2.Handball-Bundesliga, 30. Spieltag
  
HSC 2000 Coburg - HSG Konstanz 0 : 0
  
DJK Rimpar Wölfe - HSV Hamburg 0 : 0
Letzte Aktualisierung: 06.04.2020 01:28:51
Legende: ungespielt laufend gespielt