SCM vor vollen Rängen gegen Melsungen

Foto: Ingrid Anderson-Jensen

1.Bundesliga
Tools
Typography
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times
Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Heute Vormittag gab es nur noch ganz wenige Stehplatz-Karten. Am Sonntag um 16 Uhr (live bei Sky ab 15.25 Uhr) wird beim Bundesliga-Verfolgerduell des SCM (4.) gegen die MT Melsungen (6.) die GETEC Arena mit 6.600 Zuschauern wieder restlos ausverkauft sein. Magdeburg im Handball-Fieber.

„Wir haben auch für die nächsten Heimspiele eine sehr, sehr starke Resonanz“, bestätigt SCM-Geschäftsführer Marc-Henrik Schmedt. „Es war eine lange Zeit ohne Handball in Magdeburg. Es kribbelt bei allen. Wir sind froh, dass es losgeht“, blickt Trainer Bennet Wiegert auf Sonntag voraus. Aus sportlicher Sicht gleich ein Kracher gegen die MT Melsungen.

„Benno“ Wiegert: „Um so glücklicher sind wir, mit einem Heimspiel nach der WM-Pause starten zu können. Mit den Zuschauern im Rücken hoffen wir, die vielleicht anfängliche Unsicherheit schnellstmöglich im Spiel zu überbrücken.“ Bei unseren Grün-Roten kann es am Sonntag eine Premiere in dieser Saison geben. „Wir sind guten Mutes zum ersten Mal mit unserem vollen Kader ins Spiel zu gehen.“

Bei zwei kleinen Fragezeichen im 16 Mann-Kader wird der SCM-Coach noch Gespräche führen und kurzfristig über die Einsatzdauer entscheiden. Spielmacher Marko Bezjak (Fuß) wird aber, wie auch Linksaußen Lukas Mertens (Knie), spielfähig sein. Ein Lob gibt es von Bennet Wiegert für unseren X-Faktor, Rückraumshooter Michael Damgaard. „Mika hat eine sehr gute Vorbereitung gespielt. Auch die Nationalspieler machen nach der WM einen sehr guten Eindruck.“ Unsere Grün-Roten sind heiß auf den Neustart in der Liga. „Mit der MT Melsungen haben wir gleich zum Auftakt ein wichtiges Spiel. Wir haben uns das große Ziel gesetzt, gegen einen direkten Konkurrenten um die internationalen Startplätze die zwei Punkte am Sonntag zu holen“, verspricht der SCM-Trainer.

Gegen die MT Melsungen waren es fast immer hochemotionale intensive Duelle. Michael Damgaard: „Für einen Sieg müssen wir auch am Sonntag wieder alles geben.“ Ganz wichtig, dass unser SCM komplett an Deck ist. Mit hoher Qualität auf jeder Position doppelt besetzt.

Kommentar schreiben

Bitte halte Dich an die Regeln für Kommentare.

Sicherheitscode
Aktualisieren

Ergebnisdienst Bundesliga

20.04.2019 19:00
2.Handball-Bundesliga, 30.Spieltag
  
TUS N.-Lübbecke - TuS Ferndorf 0 : 0
20.04.2019 19:30
2.Handball-Bundesliga, 30.Spieltag
  
HC Rhein Vikings - Dessau-Roßlauer HV 0 : 0
  
HSG Nordhorn-Lingen - ASV Hamm-Westfalen 0 : 0
  
Wilhelmshavener HV - TV Großwallstadt 0 : 0
  
DJK Rimpar Wölfe - HC Elbflorenz Dresden 0 : 0
  
TV 05/07 Hüttenberg - TuSEM Essen 0 : 0
  
HSC 2000 Coburg - VfL Lübeck-Schwartau 0 : 0
20.04.2019 20:30
DKB Handball-Bundesliga, 27.Spieltag
  
Bergischer HC - MT Melsungen 0 : 0
Letzte Aktualisierung: 19.04.2019 20:13:09
Legende: ungespielt laufend gespielt