SCM gewinnt äußerst glücklich

Foto: Verein

1.Bundesliga
Tools
Typography
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times
Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Unser SCM hat heute Abend mit 23:22 (12:10) beim stark ersatzgeschwächten TBV Lemgo Lippe (ohne 5 Stammspieler) gewonnen. Nach dem dritten Sieg in Serie bleibt es ein Kopf an Kopf-Rennen mit den Rhein-Neckar Löwen um Bundesliga-Platz 3.

Zur ersten SCM-Führung netzte Rechtsaußen Daniel Pettersson beim 3:2 (6.) ein. Aber es blieb ein Spiel mit Höhen und Tiefen. Unsere Grün-Roten konnten die Lemgoer Geschenke noch nicht konsequent nutzen. Die Mannschaft von Trainer Bennet Wiegert warf im Angriff viele Bälle (9 Fehlwürfe, 3 technische Fehler) weg. Der TBV hatte ein klares Torwartplus. Unser Coach nahm eine Auszeit, brachte Dario Quenstedt für Jannick Green zwischen die Pfosten und Shooter Mika Damgaard (4 Tore) im Rückraum für Christian O'sullivan. Jetzt war bei den Grün-Roten endlich mehr Zug zum Tor im Spiel. Mit 12:10 ging es trotz der schwachen ersten 30 Minuten in die Pause vor gut 4000 Zuschauern in der gut gefüllten Phoenix contact Arena. Da war beim SCM viel Luft nach oben.

In die zweite Halbzeit ging es mit einem Schlagabtausch. Tim Hornke brachte die Lemgoer im Tempogegenstoß mit 14:13 (34.) in Front. Aber der SCM hatte einen explosiven Mika Damgaard in Wurflaune. Mit seinem 8. Tor im 10. Versuch versenkte der Rechtshänder zum 16:15 (43.). Es blieb beim 17:17 (46.) ein enges Match. Aber Damgaard traf, wie er wollte. Sein 10. Tor war die 18:17-Führung für den SCM. Eine Partie auf Augenhöhe ging in die Schlussphase: mit viel Krampf und Kampf, wenig spielerischer Klasse. Lemgo ließ nervös die Chancen liegen, Damgaard traf mit seinem 13. Treffer zum 22:20 (55.). Die Crunchtime war schon oft in dieser Saison SCM-Zeit. Jannick Green kaufte mit seiner ersten Parade im Spiel Tim Hornke einen Siebenmeter ab, vorn traf Robert Weber 23:21 (58.). Am Ende gewann unser SCM mit Glück 23:22. Ein Pflichtsieg dank Mika Damgaard.

Die SCM-Torschützen: Damgaard 13, Musche 1, Musa 2, Christiansen 2, Pettersson 1, O'Sullivan 1, Bezjak 1, Weber 2.

Kommentar schreiben

Bitte halte Dich an die Regeln für Kommentare.

Sicherheitscode
Aktualisieren

Ergebnisdienst Bundesliga

22.08.2019 19:00
Liqui Moly Handball-Bundesliga, 01.Spieltag
  
HSG Wetzlar - TBV Lemgo Lippe 0 : 0
  
HSG Nordhorn-Lingen - Bergischer HC 0 : 0
  
SC Magdeburg - HBW Balingen/Weilstetten 0 : 0
Letzte Aktualisierung: 16.07.2019 02:07:06
Legende: ungespielt laufend gespielt