Moritz Preuss will mit dem SCM Titel gewinnen

Foto: Archiv

1.Bundesliga
Tools
Typography
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times
Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Ganz relaxed ist Moritz Preuss. Der vom VfL Gummersbach zum SCM gewechselte Kreisläufer hatte gestern Nachmittag seine Leistungsdiagnostik und plauderte am frühen Abend frisch und frei mit uns los. Morgen ab 15 Uhr präsentiert sich der Neuzugang in Möser beim traditionellen Großfeldfußball-Auftakt gegen die Alten Herren der TSG Grün-Weiß erstmals mit unserer neuen Mannschaft den SCM-Fans.

„Fußball macht mir total Spaß. Aber ich bin sicher besser darin, Wasserflaschen zu reichen, als auf dem Rasen am Ball zu sein. Meine fußballerischen Qualitäten sind limitiert“, schmunzelt Moritz. „Als Kölner bin ich natürlich Fan vom FC und auch ein Sympathisant der Bayern, da ich in München-Dachau geboren bin.“ Seine Wunsch-Trikotnummern waren beim SCM vergeben. „So habe ich mich für die 95, mein Geburtsjahr entschieden“, erzählt Moritz Preuss. „Sollte ich mit der hohen Nummer als Letzter unseres Teams vor den Heimspielen einlaufen dürfen, muss ich dann so gut spielen, dass es besonders laut wird in der Halle.“

Seit seinem Umzug am 1. Juli ist der Perspektiv-Nationalspieler ein Magdeburger. „In der Altstadt fühle ich mich wohl. Als Kölner brauche ich ein bisschen Leben um mich herum, Leute auf der Straße sehen, Restaurants und Cafés gleich in der Nähe haben. Bei mir um die Ecke gibt es sehr leckeren Kuchen.“ Die Sahne auf der Torte wünscht er sich nach seinen Spielzeiten beim Bergischen HC und dem VfL Gummersbach sportlich mit unserem SCM. Moritz blickt entspannt nach vorn: „Hier in Magdeburg habe ich andere Erwartungen und Ziele als in den letzten fünf Jahren. Ich bin nach Magdeburg gekommen, um mit SCM Titel zu gewinnen. Das ist absolut mein persönlicher Traum. 2016 beim Final Four habe ich mit dem BHC im Pokal-Halbfinale nach Verlängerung gegen den SCM verloren. Am Tag danach die Feier der Fans in der Halle und den Empfang des SCM in Magdeburg zu sehen war schon toll. Das würde ich gern mit der Stadt erleben.“

Grün-rote Vorbilder hat Moritz Preuss auch. „Als ich mit Tim Suton (jetzt Spielmacher beim TBV Lemgo Lippe, d.R.) in der Jugend zusammen gespielt habe, hat uns immer die SCM-Achse mit Stian Tönnesen und Bartosz Jurecki beeindruckt. Ihr blindes Verständnis war genial. Jeder Gegner wusste was kommt, aber kaum einer konnte es verteidigen.“ Noch hat Moritz Preuss kein Handballtraining beim SCM gemacht. Aber vielleicht wächst mit Regisseur Marko Bezjak und ihm auch eine starke Achse zusammen. Moritz: "Das hoffe ich!"

Kommentar schreiben

Bitte halte Dich an die Regeln für Kommentare.

Sicherheitscode
Aktualisieren

Ergebnisdienst Bundesliga

18.10.2019 19:30
2.Handball-Bundesliga, 09.Spieltag
  
TV 05/07 Hüttenberg - EHV Aue 0 : 0
Letzte Aktualisierung: 18.10.2019 19:24:45
Legende: ungespielt laufend gespielt