Der Abwehrchef bleibt

1.Bundesliga
Tools
Typography
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times
Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Noch bevor der Startschuss für die LIQUIMOLY Handball Bundesliga gefallen ist, kann der HC Erlangen eine weitere erfreuliche Personalentscheidung vermelden.

Der zweifache Vize-Weltmeister Petter Øverby, der vor einem Jahr aus Dänemark zum HC Erlangen wechselte und die Abwehrreihen des HC Erlangen zusammenhält, hat seinen Vertrag vorzeitig bis 2022 verlängert.

Der 57-fache norwegische Nationalspieler, der im Januar noch im Finale der Weltmeisterschaft um die Goldmedaille kämpfte, entwickelte sich in der abgelaufenen Spielzeit zum Führungsspieler des fränkischen Erstligisten. Nun steht fest: Der 27-Jährige wird dem HC Erlangen auch über den Sommer 2020 hinaus– so lange hatten die Arbeitspapiere noch Gültigkeit – mindestens zwei weitere Jahre, bis 2022 erhalten bleiben.
„Petter hat sich innerhalb eines Jahres hervorragend in unser Spielsystem integriert und sich zum Abwehrchef etabliert. Er ist ein sehr wichtiger Baustein unserer Mannschaft, deshalb freuen wir uns, dass er weiterhin das Trikot des HC Erlangen tragen wird“, kommentierte Kevin Schmidt, der Sportliche Leiter des HC Erlangen die frühzeitige Vertragsverlängerung.

Der 2 Meter große Kreisläufer hat sich in seiner ersten Bundesliga Saison für den HC Erlangen zu einem grandiosen Abwehrspieler im Innenblock entwickelt. Der „Brecher“, so wie HC-Trainer Adalsteinn Eyjolfsson ihn gerne nennt, reißt mit seinen 110 Kilo zudem im Angriff der Erlanger immer wieder Lücken für seine Mitspieler oder holt reihenweise Siebenmeter heraus. Im Zuge seiner Vertragsverlängerung ließ er wissen: „Ich fühle mich beim HC Erlangen einfach sehr wohl und freue mich sehr darüber, meine Entwicklung hier beim HC fortzuführen. Ich bin mir sicher, dass wir gemeinsam noch einen weiteren Schritt nach vorne machen werden und freue mich schon jetzt riesig auf die nächsten Jahre“.

Ausgebremst wurde Øverby in der Vorbereitung auf die neue Spielzeit von einem verschleppten Virusinfekt, der ihn zum Pausieren zwang. „Natürlich hätte ich meine Teamkollegen in der Vorbereitung lieber auf der Platte als nur vom Spielfeldrand aus unterstützt. Ich bin aber sehr froh darüber, dass die medizinische Abteilung des HC Erlangen mich hier so hervorragend unterstützt hat und möchte mich an dieser Stelle auch bei den Verantwortlichen des HC Erlangen für die Unterstützung und das Vertrauen in dieser Zeit bedanken“, sagte Petter Øverby.

Fehlen wird der Abwerchef seiner Mannschaft vermutlich aber nicht mehr lange. „Die Kontrolluntersuchungen waren durchweg positiv. Wir sind sehr zuversichtlich, dass Petter bald wieder voll ins Training einsteigen kann“, verriet Kevin Schmidt.

Kommentar schreiben

Bitte halte Dich an die Regeln für Kommentare.

Sicherheitscode
Aktualisieren

Ergebnisdienst Bundesliga

15.09.2019 13:30
Liqui Moly Handball-Bundesliga, 05.Spieltag
  
TSV Hannover-Burgdorf - Bergischer HC 30 : 24
15.09.2019 16:00
Liqui Moly Handball-Bundesliga, 05.Spieltag
  
HC Erlangen - TBV Lemgo Lippe 26 : 26
  
SC DHfK Leipzig - FA Göppingen 26 : 25
  
HSG Wetzlar - HSG Nordhorn-Lingen 34 : 27
  
Füchse Berlin - TVB 1898 Stuttgart 36 : 27
15.09.2019 17:00
2.Handball-Bundesliga, 04.Spieltag
  
DJK Rimpar Wölfe - TSV Bayer Dormagen 24 : 23
  
HSV Hamburg - ASV Hamm-Westfalen 26 : 32
Letzte Aktualisierung: 15.09.2019 20:10:12
Legende: ungespielt laufend gespielt