FRISCH AUF! empfängt GWD Minden

Foto: Verein

1.Bundesliga
Tools
Typography
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times
Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

FRISCH AUF! Göppingen empfängt am Donnerstag, den 19.09.19 um 19.00 Uhr den Liga-Konkurrenten GWD Minden zum Bundesliga-Heimspiel in der EWS Arena. FRISCH AUF! steht nach den ersten vier Spielen der neuen Spielzeit der LIQUI MOLY Handball-Bundesliga im Tabellenkeller.

Dort möchte die Mannschaft von Trainer Hartmut Mayerhoffer sicherlich nicht lange verweilen. Daher strebt sie einen ersten doppelten Punktgewinn an. Mit GWD Minden kommt ein Verein in die EWS Arena, der selbst mit einer gut besetzten Mannschaft anreist und erst jüngst mit einem Auswärtssieg in Berlin aufhorchen ließ. FRISCH AUF! wird also eine gute spielerische und kämpferische Leistung abrufen müssen, wenn das Vorhaben gelingen soll.

Am vergangenen Wochenende gab es beim Auswärtsspiel in Leipzig eine bittere 25:26-Niederlage. Bitter deshalb, weil FRISCH AUF! ebenbürtig mit der Heimmannschaft vom SC DHfK auftrat, in der Schlussphase sogar selbst in Führung ging und ganz am Ende aber den eigentlich verdienten Punkt in einer Mischung aus eigenen Fehlern und Pech doch noch abgeben musste. Zumindest von der Leistung her war das Spiel aber ein Fortschritt. Gelingt den Grün-Weißen gegen GWD Minden eine weitere kollektive Leistungssteigerung, dann bestehen die Chancen auf den ersten Sieg in der neuen Saison der LIQUI MOLY HBL. Beim eigenen Punktestand von 0:8 Punkten tun diese beiden angestrebten Punkte aber auch dringend Not. Nach der Rückkehr aus Leipzig und dem Ruhetag am Montag, der insbesondere der Pflege und intensiven Betreuung mehrerer angeschlagener Spieler durch die Medizinische Abteilung diente, haben Trainer Hartmut Mayerhoffer und seine Spieler nur zwei Tage mit je einer Trainingseinheit Zeit, um aus der Leipzig-Leistung heraus das Konzept für das Spiel gegen Minden zu entwickeln.

GWD Minden hat nach zwei Auftaktniederlagen in Hannover und gegen Leipzig die Kurve gekratzt und sich mit einem überraschenden Auswärtssieg in Berlin freigeschwommen. Danach folgte ein Remis in Stuttgart und ein 29:23-Heimsieg gegen Ludwigshafen. Mit aktuell 5:5 Punkten stehen sie derzeit auf dem 9. Tabellenplatz, den sie auch für das Saisonende anstreben. In der GWD-Mannschaft fehlt in dieser Saison der langjährige Spielmacher Dalibor Doder, dessen Vertrag altershalber nicht mehr verlängert wurde. Ihn ersetzen sollen der Weißrusse Aliaksandr Padshyvalau und der junge Neuzugang Juri Knorr, Sohn des früheren Nationalspielers Thomas Knorr. Besonders hervorzuheben sind zudem die Halbspieler Marian Michalczik und Christoffer Rambo, die GWD in den vergangenen Jahren deutlich vorangebracht haben. Für einen der beiden Linksaußen von GWD ist das Auswärtsspiel am Donnerstag eine Rückkehr an die bisherige Spielstätte. Joscha Ritterbach ist im Sommer von Göppingen nach Minden gewechselt und wird sicherlich mit besonderem Ehrgeiz antreten.

Der Sportliche Leiter von FRISCH AUF! Christian Schöne (s. Foto) beim heutigen Mediengespräch zur aktuellen Situation: „Wir haben in Leipzig wieder einen Schritt nach vorne gemacht. Das war ein intensives Spiel, eine Art Abnutzungskampf. Am Ende haben nur Kleinigkeiten gefehlt. Die Mannschaft möchte jetzt gegen Minden unbedingt diesen ersten Sieg und das wäre dann sicherlich der Knotenlöser.“

FRISCH AUF!-Trainer Hartmut Mayerhoffer zum bevorstehenden Spiel: „Auf das Spiel in Leipzig können wir definitiv aufbauen. Die Mannschaft hat sich dort in das Spiel reingekämpft und wir nehmen gute Ansatzpunkte mit. Wir müssen jetzt dranbleiben und intensiv arbeiten, dann bin ich überzeugt, dass sich die besseren Ergebnisse von selbst einstellen werden. GWD Minden hat in dieser Saison schon aufhorchen lassen. Die Punktgewinne – auch der Sieg in Berlin - gelangen trotz verletzungsbedingter Probleme. Am Donnerstag wird Minden wohl vollzählig antreten. Wir konzentrieren uns aber auf unsere eigene Leistung und ich sehe viele positive Anzeichen.“

FRISCH AUF!-Spieler Daniel Rebmann, angesprochen auf seine gute Leistung: „Ich habe in Leipzig gut gehalten, aber wir gewinnen und verlieren als Mannschaft gemeinsam. Ich bin optimistisch für den Donnerstag, wenn wir weiterhin unsere Vorgaben konsequent umsetzen und wir uns so verbessern. Ich erwarte ein umkämpftes Spiel, aber wir möchten unbedingt gewinnen.“

Für das Spiel gegen die GWD Minden sind bisher 3400 Karten abgesetzt. Sitzplätze sind noch in allen Kategorien im Angebot. Auch Stehplatzkarten sind natürlich noch verfügbar. FRISCH AUF! rechnet auf dieser Basis mit einer Zuschauerzahl von knapp 4000 Zuschauern. Die Tageskasse öffnet – wie die Arena auch - um 17.30 Uhr. Der Bus-Shuttle aus der Oede ist aktiviert und fährt erstmals um 17.45 Uhr vom Parkplatz der Michael-Kirche ab.

FRISCH AUF! – GWD Minden
Donnerstag, 19.09.2019, 19.00 Uhr
EWS Arena Göppingen.

Kommentar schreiben

Bitte halte Dich an die Regeln für Kommentare.

Sicherheitscode
Aktualisieren

Ergebnisdienst Bundesliga

31.10.2019 17:00
2.Handball-Bundesliga, 10.Spieltag
  
HSV Hamburg - VfL Lübeck-Schwartau 0 : 0
31.10.2019 19:00
Liqui Moly Handball-Bundesliga, 11.Spieltag
  
TSV Hannover-Burgdorf - HSG Nordhorn-Lingen 0 : 0
  
THW Kiel - MT Melsungen 0 : 0
  
Die Eulen Ludwigshafen - Bergischer HC 0 : 0
31.10.2019 19:30
2.Handball-Bundesliga, 10.Spieltag
  
TSV Bayer Dormagen - VfL Gummersbach 0 : 0
31.10.2019 20:00
2.Handball-Bundesliga, 12.Spieltag
  
DJK Rimpar Wölfe - HSG Konstanz 0 : 0
Letzte Aktualisierung: 22.10.2019 23:41:35
Legende: ungespielt laufend gespielt