GWD muss die Hoffnungen in Göppingen begraben

Foto: Uwe Serreck

1.Bundesliga
Tools
Typography
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times
Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Für GWD Minden hat sich die Reise nach Göppingen nicht ausgezahlt. Die Grün-Weißen unterlagen dem bislang punktlosen Frisch Auf!-Team mit 23:26 (12:13). Zehn GWD-Tore nach dem Wechsel waren zu wenig, um gegen die bedingungslos kämpfenden Göppinger etwas zu holen.

Von der anfänglichen 2:0-Führung der Hausherren ließ sich das GWD-Team nicht beirren. Christoffer Rambo, Joscha Ritterbach und Lucas Meister trafen und brachten die Ostwestfalen in Front. Mit viel Härte und einigen starken Aktionen von Torhüter Daniel Rebmann schlug danach wieder die Stunde von Frisch Auf!, ehe Kevin Gulliksen im dritten Versuch frei vor dem FAG-Gehäuse zum 5:6 (15.) verkürzen konnte. Keinem der beiden Kontrahenten gelang es danach, sich zu stabilisieren und so schwappte die Partie weiter hin und her. Das war vor allem für das GWD-Team gut, das sich vorgenommen hatte, das Spiel so lange wie möglich offen zu halten. Das gelang, auch wenn die Grün-Weißen kurz vor dem Wechsel den kompletten rechten Rückraum aufgrund von Zeitstrafen entbehren mussten. Die Carstens-Sieben überstand auch diese Phase mit einer großen Coolness und ging mit einem knappen 12:13-Rückstand in die Kabine.

Die Ereignisse zu Beginn des ersten Durchgangs wiederholten sich nach der Pause. Göppingen legte vor, war beim 16:13 erneut auf drei Tore enteilt und Frank Carstens bat zur Auszeit. Doch die Wirkung seiner ersten Ansprache blieb dieses Mal aus. Die Hausherren behielten ihre Linie bei und verteidigten die Führung. GWD verlor nach 44 Minden Kreisläufer Magnus Gullerud, der nach einem Foulspiel die Rote Karte sah. Die Partie nahm danach richtig Fahrt auf und wurde in den letzten zehn Minuten sehr hektisch und zerfahren. Zunächst konnte der starke Marian Michalczik auf 20:21 (53.) verkürzen, dann legte Göppingen wieder nach. Die Baden-Württemberger drängten auf die Entscheidung, doch GWD Minden wehrte sich nach Kräften. Erst nach 57 Minuten mussten die Grün-Weißen einen Kempa-Treffer zum 21:24 (57.) hinnehmen und damit ihre Hoffnungen auf einen Punktgewinn begraben. Die Göppinger freuten sich nach 60 Minuten über den ersten Sieg in dieser Saison.

„Wir hatten uns hier etwas ausgerechnet. Nach der Pause waren wir im Positionsangriff nicht gut genug. Unsere Tugenden waren da und wir haben gut gekämpft. Wir werden jetzt gut trainieren und freuen uns dann auf das Derby gegen Lemgo“, richtete Kapitän Marian Michalczik nach der Partie den Blick nach vorn.

Frank Carstens: „Das war am Ende ein verdienter Sieg für Göppingen. Wir haben heute nur 50 Prozent des Handballspiels gut gemacht. Wir haben einige Bälle gewonnen und in der Defensive gut gearbeitet. Vorne hat es aber an der Aggressivität und Laufbereitschaft gefehlt. Wir haben nicht den Druck aufgebaut, den wir wollten.“

Torschützen GWD: folgt
Im Tor: Malte Semisch (1.-60.), Leon Grabenstein (mehrere Kurzeinsätze).

Torschützen FAG: folgt
Im Tor: Daniel Rebmann (1.-30. und 44.-60.).

Zeitstrafen: Meister (9., 56.), Michalczik (18.), Rambo (25.), Reißky (26.) – Kneule (10.).
Rote Karte: Magnus Gullerud (44.)

Spielfilm: 2:1 (5.), 3:3 (10.), 6:5 (15.), 8:8 (20.), 10:10 (25.) 13:12 (30.), 15:13 (35.), 17:13 (40.), 20:17 (45.), 21:18 (50.), 23:21 (55.), 26:23 (60.).

Schiedsrichter: Fabian und Christian vom Dorff
Zuschauer: 3.700

Kommentar schreiben

Bitte halte Dich an die Regeln für Kommentare.

Sicherheitscode
Aktualisieren

Ergebnisdienst Bundesliga

31.10.2019 17:00
2.Handball-Bundesliga, 10.Spieltag
  
HSV Hamburg - VfL Lübeck-Schwartau 0 : 0
31.10.2019 19:00
Liqui Moly Handball-Bundesliga, 11.Spieltag
  
THW Kiel - MT Melsungen 0 : 0
  
Die Eulen Ludwigshafen - Bergischer HC 0 : 0
  
TSV Hannover-Burgdorf - HSG Nordhorn-Lingen 0 : 0
31.10.2019 19:30
2.Handball-Bundesliga, 10.Spieltag
  
TSV Bayer Dormagen - VfL Gummersbach 0 : 0
31.10.2019 20:00
2.Handball-Bundesliga, 12.Spieltag
  
DJK Rimpar Wölfe - HSG Konstanz 0 : 0
Letzte Aktualisierung: 22.10.2019 23:16:12
Legende: ungespielt laufend gespielt