23
Fr, Apr
0 New Articles

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Mit dem knappsten aller möglichen Ergebnisse holt sich die SG BBM Bietigheim in der 2. Handball-Bundesliga am Mittwoch den dritten Heimsieg in Folge. Die Schwaben gewinnen eine von beiden Seiten mit viel Engagement geführte Partie am Ende mit 25:24 (13:10) Toren, während die Rimpar Wölfe mit der letzten Schiedsrichterentschei-dung hadern.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Der TUSEM Essen kehrt ohne Punkte aus Solingen zurück. Beim Bergischen HC unterlag die Mannschaft von Trainer Jamal Naji mit 29:35 (13:17), damit bleibt sie auf dem vorletzten Rang in der Liqui Moly Handball-Bundesliga.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

(Foto: Verein)

Mit einem positiven Punktekonto stand der HC Elbflorenz noch nie in seiner Zweitligahistorie vor Weihnachten da. Auch wenn der Vergleich etwas hinkt, da in den Spielzeiten zuvor zu diesem Zeitpunkt mehr Spiele gespielt waren, nehmen die Dresdner dies gerne so in ihre Vereinschronik auf. (:

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

(Foto: Wegener/ASV)

Der ASV Hamm-Westfalen sucht weiterhin seine Form in der 2. Handball-Bundesliga. Auch beim TV Hüttenberg ging die Mannschaft von Michael Lerscht (s. Foto) am Mittwochabend leer aus und unterlag nach 14:15-Halbzeitführung mit 30:28.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

(Foto: Verein)

Es gibt diese Spiel, an denen wächst ein Spieler über sich hinaus und rettet seinem Team den Sieg. Am Mittwochabend in Eisenach waren es sogar zwei Ferndorfer Spieler die eine sehr gute Leistung zeigten.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Der TV 05/07 Hüttenberg gewinnt mit 30:28 (14:15) gegen den ASV Hamm-Westfalen und ist somit seit vier Spielen ungeschlagen. Mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung entscheiden die Mittelhessen, angeführt von einem starken Stefan Kneer, das vorletzte Heimspiel im Jahr 2020 in der zweiten Hälfte für sich.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Für den Handball Sport Verein Hamburg steht einen Tag vor Heiligabend der 14. Spieltag der 2. Handball-Bundesliga an. Gegen den Dessau-Roßlauer HV soll der nächste Heimsieg folgen, um die Erfolgsserie auf sieben Spiele auszubauen. Der DRHV ließ zuletzt viele Punkte liegen, steht aber dennoch auf Platz fünf.

Weitere Beiträge ...