26
Sa, Sep
31 New Articles

Hamburg verlängert mit vier Spielern

Bild: Stefan Michaelis

2.Bundesliga
Tools
Typography
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times
Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Der Handball Sport Verein Hamburg hat vier auslaufende Verträge erneuert und rechtzeitig zum Trainingsstart alle Formalien unter Dach und Fach gebracht.

Neben Jonas Maier, der nach seinem kurzfristigen Wechsel in der Rückrunde zunächst nur mit einem Vertrag bis Saisonende ausgestattet war, haben auch Pelle Fick, Jan Forstbauer (siehe Foto) und Jan Kleineidam einen neuen Vertrag für mindestens eine weitere Saison im rot-blauen Trikot unterzeichnet. Trotz des kurzfristigen Abgangs von Jens Schöngarth ist die Kaderplanung abgeschlossen.

Nach seinen sehr überzeugenden Leistungen in den letzten drei Spielen vor dem Corona-Abbruch war den Verantwortlichen schnell klar, auch in Zukunft auf Jonas Maier als Nummer eins im Tor setzen zu wollen. Maier hat nun im Sommer einen Zweijahres-Vertrag unterschrieben. Die trainingsfreie Zeit hat der 26 Jahre alte Torhüter unter anderem dazu genutzt, um mit seiner Freundin in Hamburg eine Wohnung zu finden und aus dem Hotel auszuziehen.

Mit dem Ende der vergangenen Saison liefen insgesamt sechs Spielerverträge beim HSVH aus. Blazenko Lackovic (Co-Trainer) und Marius Fuchs (pausiert) werden in der kommenden Spielzeit nicht mehr für den Verein auf der Platte stehen. Doch neben Maier haben drei weitere Spieler neue Arbeitspapiere unterzeichnet: Jan Forstbauer bleibt dem Verein für mindestens zwei weitere Jahre erhalten und ist damit einer der wenigen Spieler, die seit dem Neustart das Hamburger Handballtrikot tragen. Der 28-Jährige geht in seine fünfte Spielzeit beim HSVH. In der vergangenen Saison war er mit 78 Toren in 24 Spielen drittbester Schütze des Teams von Trainer Torsten Jansen und ist nach dem Abgang von Jens Schöngarth einer von drei Linkshändern im Kader.

Mit Rechtsaußen Pelle Fick bleibt ein weiterer Linkshänder dem Verein treu. Der 20-jährige Fick rückte vor der vergangenen Saison aus der eigenen U19 in die Zweitliga-Mannschaft auf und sorgte davor in der Jugend-Bundesliga für Furore. Auch Jan Kleineidam stammt aus der Jugendabteilung des Vereins und war vergangene Saison, genau wie Fick, mit einem Zweitspielrecht für die HG Hamburg-Barmbek ausgestattet. Der 21-jährige Kleineidam hatte allerdings seit seinem Wechsel zu den Herren unglaubliches Verletzungspech und will nun endlich sein volles Potenzial abrufen, den nächsten Schritt machen und die Mannschaft mit konstant guten Leistungen unterstützen. Fick und Kleineidam bleiben dem Verein bis mindestens 2021 treu.

Kommentar schreiben

Bitte halte Dich an die Regeln für Kommentare.

Sicherheitscode
Aktualisieren