„Wir sind sehr glücklich, mit Josip Eres einen international erfahrenen, aber dennoch jungen Rechtsaußen gewonnen zu haben, der über ein großes Wurfrepertoire verfügt,“ äußerte sich Ferndorfs Geschäftsführer Mirza Sijaric zu dem Transfercoup.