Saisonaus für Mario Fernandes

2.Bundesliga
Tools
Typography
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times
Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Für den TV 05/07 Hüttenberg hat sich die düstere Prognose bestätigt: Der Handball-Zweitligist wird bis zum Saisonende auf seinen Kapitän Mario Fernandes verzichten müssen.

Der Kreisläufer war am letzten Wochenende – beim 24:29 in Coburg – bei einem Sprung nach dem Ball unglücklich aufgekommen und hatte sich dabei das Syndesmoseband im rechten Sprunggelenk gerissen.

Damit spitzen sich die Verletzungsprobleme des TVH kurz vor dem Heimspiel gegen den VfL Eintracht Hagen am Samstag (16. März/19:30 Uhr) weiter zu. Denn neben Fabian Schomburg und Ragnar Jóhannsson ist Mario Fernandes der dritte Langzeitausfall der Blau-Weiß-Roten. Zudem wird Rückraumspieler Dieudonné Mubenzem von muskulären Problemen geplagt.

Bereits zu Beginn der Woche hatte Fernandes einen Termin mit Mannschaftsarzt Dr. Georg Springmann, der die erste Diagnose erstellte und den Spieler dann an einen Spezialisten nach Regensburg verwies. In den kommenden Tag wird sich nun entscheiden, ob der 27-Jährige operiert werden muss, oder eine konservative Behandlungsmethode in Frage kommt. Nichtsdestotrotz wird der Kapitän dem Team für die restliche Runde fehlen und erst im Sommer wieder voll in das Mannschaftstraining einsteigen.

Für Fernandes ist es die zweite Verletzung in dieser Spielzeit. Bereits in der Hinrunde musste der Kreisläufer, der unlängst um ein weiteres Jahr in Hüttenberg bis 2020 verlängert hat, einige Spiele wegen eines Fingerbruchs pausieren.

„Natürlich bin ich sehr geknickt“, meint Fernandes auf Anfrage. „Gerade weil es bereits das zweite Mal in dieser Saison ist, dass ich dem Team längerfristig fehle. Das gehört aber leider auch zum Sport dazu. Ich werde mein Bestes geben, um schnell wieder fit zu werden und so lange die Jungs bestmöglich von der Seitenlinie unterstützen!“

Auch für TVH-Cheftrainer Emir Kurtagic kommt die Verletzung des Abwehrchefs und Organisators zur Unzeit: „Das ist sicherlich ein schwerwiegender Ausfall für uns. Doch wir haben damit schon bei seiner vorherigen Verletzung Erfahrung sammeln können. Ich hoffe, dass die Mannschaft jetzt zusammenrückt und gemeinsam diese Verletzung kompensiert.“

Mit Moritz Lambrecht und Moritz Zörb hat Hüttenberg auf der Kreisläuferposition zwei spielstarke Alternativen, die bereits in der Hinrunde bewiesen haben, dass sie für ihren Kapitän in die Bresche springen können.

Kommentar schreiben

Bitte halte Dich an die Regeln für Kommentare.

Sicherheitscode
Aktualisieren

Ergebnisdienst Bundesliga

20.03.2019 19:30
2.Handball-Bundesliga, 27.Spieltag
  
TV Großwallstadt - TV 05/07 Hüttenberg 13 : 13
Letzte Aktualisierung: 20.03.2019 20:23:03
Legende: ungespielt laufend gespielt