Dominik Vogt unterschreibt bis 2021 in Hamburg

2.Bundesliga
Tools
Typography
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times
Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Der Handball Sport Verein Hamburg hat ein weiteres Talent für die nächsten zwei Jahre an sich gebunden und Dominik Vogt mit einem neuen Vertrag ausgestattet. Der 20 Jahre alte Kreisläufer hat sich in den vergangenen Monaten zu einem wichtigen Bestandteil der Abwehr des HSVH entwickelt.

Für Dominik Vogt läuft diese Saison nach zwei mehrwöchigen Verletzungsunterbrechungen mittlerweile richtig gut. Der 1,99 Meter große Kreisläufer bildet seit seiner Genesung kurz nach der Winterpause zusammen mit Blazenko Lackovic das Duo im Mittelblock des Handball Sport Verein Hamburg und hat viel dazu beigetragen, dass sich das Team ein kleines Punktepolster zu den Abstiegsrängen erarbeiten konnte. Als Resultat seiner Leistungen in den vergangenen Wochen hat der Handball Sport Verein Hamburg Vogt nun mit einem neuen Zwei-Jahres-Vertrag ausgestattet.

Mit 110 Kilogramm ist Vogt der schwerste Spieler im Kader des HSVH und deshalb ein Spielertyp, den Trainer Torsten Jansen auch in den kommenden Spielzeiten in seiner Mannschaft wissen will. „Dominik hat zuletzt wahnsinnige Entwicklungsschritte gemacht und ist für uns in der Abwehr zu einer wichtigen Größe geworden. Er bringt körperlich einiges mit und ist trotzdem schnell auf den Beinen", sagt Jansen, der schon zu seiner Zeit als U19-Trainer mit Vogt zusammenarbeitete. Vogt wechselte 2012 von der HSG Pinnau zum Handball Sport Verein Hamburg, durchlief die Jugend-Mannschaften und schaffte es in den Kader der Jugend-Nationalmannschaft (2 Länderspiele), ehe er 2017 mit seinem ersten Vertrag ausgestattet wurde und seinen Platz im Herrenteam bekam. „Ich bin sehr froh, dass der Verein weiterhin auf mich setzt und mit mir weitermachen möchten", sagt Vogt, „insbesondere freut mich, dass ich das Vertrauen von Toto bekomme, um mich unter seinen Fittichen noch weiterentwickeln zu können. Aber das ist mein Ziel für die nächsten Jahre. Für diese Saison steht erstmal der Klassenerhalt an erster Stelle!"

In dieser Saison absolvierte Vogt 21 Spiele in der 2. Handball-Bundesliga und erzielte 13 Tore. Jansen setzte ihn dabei vermehrt in der Defensive ein, wo Vogt aufgrund seiner kräftigen Statur seine große Stärke hat. Zusammen mit Routinier Blazenko Lackovic bildet Vogt das zuletzt häufig starke Abwehrzentrum des HSVH. Vogt teilt dabei gerne aus und ist kein Kind von Traurigkeit: Mit 17 Zwei-Minuten-Strafen führt der junge Abwehr-Spezialist das interne Strafen-Ranking beim Handball Sport Verein Hamburg an.

 

Kommentar schreiben

Bitte halte Dich an die Regeln für Kommentare.

Sicherheitscode
Aktualisieren

Ergebnisdienst Bundesliga

23.05.2019 19:00
DKB Handball-Bundesliga, 32.Spieltag
  
TVB 1898 Stuttgart - SG Flensburg-Handewitt 0 : 0
  
SC Magdeburg - VfL Gummersbach 0 : 0
  
MT Melsungen - TSV Hannover-Burgdorf 0 : 0
  
SC DHfK Leipzig - HC Erlangen 0 : 0
DKB Handball-Bundesliga, 31.Spieltag
  
Rhein-Neckar Löwen - FA Göppingen 0 : 0
Letzte Aktualisierung: 22.05.2019 18:43:44
Legende: ungespielt laufend gespielt