Daniel Luther war der Mann des Abends

Foto: sportfotoeisenach

Magazin
Tools
Typography
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times
Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Der ThSV Eisenach nahm Daniel Luther als ersten aktiven Spieler in die Hall of Fame auf. Seit 22 Jahren trägt der Rückraumspieler mit der Nummer 9 das Trikot der Wartburgstädter.

Nahezu 3.000 Zuschauer begleiteten mit standing ovations die Zeremonie nach dem Abpfiff des Relegations-Aufstiegsspieles des ThSV Eisenach gegen die HSG Konstanz (Endstand 30:25). Daniel Luther, ein waschechter Eisenacher, in unzähligen Zweit- und Erstbundesligaschlachten gestählt, den alle nur "Eisen" rufen, war sichtlich gerührt.

Zum Ende seiner langen und erfolgreichen Laufbahn will er mit dem ThSV Eisenach zurück in die 2. Handballbundesliga. Mit 10 (!) Treffern hatte er beim Relegations-Hinspiel einen großen Anteil am 5-Tore-Sieg. Das Rückspiel steigt nächsten Samstag,

Kommentar schreiben

Bitte halte Dich an die Regeln für Kommentare.

Sicherheitscode
Aktualisieren