Marcel Timm fährt mit U-21 zur WM

Foto: Lächler

Magazin
Tools
Typography
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times
Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Bundestrainer Martin Heuberger hat seine Auswahl für die U21-Weltmeisterschaft in Spanien getroffen. Der Coburger Kreisläufer Marcel Timm ist bei der WM dabei, die vom 14. Juli bis 29. Juli stattfindet.

Nach dem Lehrgang in der Sportschule Warendorf haben sich U21-Bundestrainer Martin Heuberger und Co-Trainer Klaus-Dieter Petersen den finalen Kader für die WM festgelegt. Die erfreuliche Nachricht: der Coburger Marcel Timm ist bei der WM dabei. In den vergangenen fünf Tagen stand neben einem intensiven Athletikprogramm und einer kombinierten 50-Kilometer-Radtour und 90 Minuten Kanufahren im Münsterland auch der taktische Feinschliff für die WM auf dem Programm.
Zuletzt hatte die deutsche Mannschaft bei der Airport Trophy in Kloten Gastgeber Schweiz geschlagen, gegen U21-WM-Gastgeber und Titelverteidiger Spanien unentschieden gespielt und gegen den U20-EM-Zweiten von 2018, Frankreich, verloren.

Deutschland trifft bei der WM in Vorrundengruppe D im spanischen Pontevedra auf Argentinien (16. Juli, 10 Uhr), Dänemark (17. Juli, 18 Uhr), Chile (19. Juli, 10 Uhr), Norwegen (20. Juli, 16 Uhr) und Island (22. Juli, 14 Uhr). Alle WM-Spiele werden live von Eurosport übertragen.
HSC-Trainer Jan Gorr freut sich für Marcel: „Die Nominierung ist für Marcel der Lohn für die positive Entwicklung in der vergangenen Saison. Es freut mich besonders für ihn auch vor dem Hintergrund, dass er für das letzte Großereignis vor einem Jahr eben noch nicht berücksichtigt wurde.“

Für Jakob Knauer kam eine Nominierung wegen anhaltenden Schulterproblemen nicht in Frage. Er befindet sich aktuell in weiteren Untersuchungen.

Kommentar schreiben

Bitte halte Dich an die Regeln für Kommentare.

Sicherheitscode
Aktualisieren