Letzter EURO-Test gegen Österreich

Foto: Ingrid Anderson-Jensen

Magazin
Tools
Typography
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times
Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Mit einem handballerischen Feuerwerk beenden die Handball-Nationalmannschaften aus Österreich und Deutschland ihre Vorbereitung auf die EHF EURO 2020: Am 6. Januar treffen die Nachbarn in der Wiener Stadthalle aufeinander.

Die Partie beginnt voraussichtlich um 14.30 Uhr. Karten werden ab Oktober erhältlich sein. Die Wiener Stadthalle ist Austragungsort für die Vor- und Hauptrunde der Europameisterschaft, die vom 9. bis zum 26. Januar in Österreich, Norwegen und Schweden stattfindet.

„Wir wollen im Vorfeld der EHF EURO 2020 jede Minute der Vorbereitung optimal nutzen. Allein deshalb hat das letzte Länderspiel im Vorfeld des Turniers einen hohen Stellenwert", sagt Bundestrainer Christian Prokop. „Österreich als Co-Gastgeber wird mit einer starken Mannschaft, vielen Fans und großen Ambitionen in diese Meisterschaft gehen. Wir freuen uns sehr darauf, die Wiener Stadthalle und die Atmosphäre kennenzulernen - beides wollen wir auch in der Hauptrunde der EHF EURO 2020 wiedererleben. Mit der Erfahrung unserer Heim-WM kann ich versprechen, dass sich Österreich schon jetzt auf eine fantastische Handball-Zeit freuen darf."

Prokop wird mit seinem Team ab dem 2. Januar in Frankfurt in die unmittelbare Vorbereitung starten. Am 4. Januar treffen Kapitän Uwe Gensheimer & Co. in der Mannheimer SAP Arena auf Island, zwei Tage später kommt es zum finalen Probelauf gegen Österreich.

„Das ist für das gesamte Team ein großartiger Test. Damit können wir uns bestens auf das Niveau einspielen, das uns dann auch bei der EURO erwartet. Deutschland zählt zu den stärksten Nationen der Welt, ist auf jeder Position top besetzt. Wir wollen natürlich ein gutes Spiel abliefern, das Ergebnis steht aber nicht im Vordergrund. Für uns geht es darum, kurz vor der EURO noch einmal gegen eine Weltklassemannschaft unser System zu festigen", freut sich der österreichische Teamchef Aleš Pajovič auf dieses Spitzenspiel.

Am Dienstag, 7. Januar, wird die deutsche Nationalmannschaft nach Norwegen fliegen. Gegner in Trondheim werden die Niederlande (9. Januar), Titelverteidiger Spanien (11. Januar) und Lettland (13. Januar) sein. Die möglichen Hauptrundenspiele finden am 16., 18., 20. und 22. Januar in der Wiener Stadthalle statt – im Idealfall mit einem Wiedersehen Österreichs und Deutschlands.

 

 

Kommentar schreiben

Bitte halte Dich an die Regeln für Kommentare.

Sicherheitscode
Aktualisieren