Marko Vujin spielt künftig in Lissabon

Foto: Ingrid Anderson-Jensen

Magazin
Tools
Typography
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times
Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Am vergangenen Dienstag vergangener Woche wurde Marko Vujin in der Sparkassen-Arena emotional verabschiedet (siehe Extra-Artikel). Nach sieben Jahren in Kiel wird der Linkshänder nun seine Karriere in sonnigeren Gefilden fortsetzen.

Vujin unterschrieb einen Vertrag beim portugiesischen Champions-League-Teilnehmer Sporting CP.

"Ich bin sehr froh, Teil von Sporting CP, dem größten portugiesischen Club, zu sein. Es ist eine neue Herausforderung, ein neues Kapitel in meinem Leben und ich hoffe, viele Trophäen zu gewinnen", kommentierte Marko Vujin seinen Wechsel in die portugiesische Sonne.

Bei seinem neuen Club hat sich der Goalgetter hohe Ziele gesteckt: "Ich weiß, dass der FC Porto letzte Saison Meister war, aber Sporting CP ist der größte Verein in Portugal. Wir wollen Meister werden und auf einem hohen Niveau in der Champions League sein." In der Königsklassen-Gruppe C trifft Sporting auf IK Sävehof (Schweden), Tatran Presov (Slowakei), Cocks (Finnland), Eurofarm Rabotnik (Nordmazedonien) und Bidasoa Irun (Spanien). Bei seinem neuen Verein kennt Vujin unter anderem Nemanja Mladenovic und Ivan Nikcevic aus der serbischen Nationalmannschaft.

Kommentar schreiben

Bitte halte Dich an die Regeln für Kommentare.

Sicherheitscode
Aktualisieren