01
Di, Dez
23 New Articles

Jetzt gibt's was auf die Ohren!

Foto: Verein

Aus aller Welt
Tools
Typography
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times
Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Jetzt gibt´s was auf die Ohren – nämlich „HSG-Buffalo - der Handballtalk aus Mittelhessen". Unter diesem Namen verbirgt sich das neue Podcast-Format der Bundesliga-Handballer der HSG Wetzlar.

Möglich gemacht wird dieses durch den langjährigen Medienpartner HIT RADIO FFH, der federführend an der Produktion beteiligt ist und die einzelnen Ausgaben über seine Kanäle verbreitet.


Im Laufe der Saison führt FFH-Sportreporter Frank Piroth, der seit vielen Jahren auch Hallensprecher der HSG Wetzlar ist, Interviews mit Spielern oder Verantwortlichen der Grün-Weißen. In der ersten Folge von „HSG-Buffalo - der Handballtalk aus Mittelhessen" ist Piroth im Gespräch mit Maximilian Holst. Der Linksaußen und Siebenmeter-Spezialist spricht unter anderem über seine sportlichen Anfänge, seine „Macken" und gibt einen Einblick in sein Privatleben. Neben dem Rechtshänder kommen auch alte Weggefährten und Mannschaftskollegen wie Nils Torbrügge, Alexander Feld oder Benjamin Buric zu Wort.

„HSG-Buffalo - der Handballtalk aus Mittelhessen" ist ab sofort auf der Homepage von HIT RADIO FFH sowie auf Spotify und Apple Podcast abrufbar. Auf www.ffh.de sind auch alle weiteren Podcasts aus dem Audio-Angebot von HIT RADIO FFH verfügbar.

Kommentar schreiben

Bitte halte Dich an die Regeln für Kommentare.

Sicherheitscode
Aktualisieren