Jungfüchse belegen 4. Platz beim Silvester-Cup

Aus aller Welt
Tools
Typography
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times
Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Am Samstag fand der alljährliche Silvester-Cup der HSG Rhumetal statt. Seit einigen Jahren sind die Jungfüchse im Teilnehmerfeld vertreten. So auch in diesem Jahr. In ihrer Gruppe mussten die Berliner sich gegen die Gastgeber aus Rhumetal und den Dessau-Roßlauer HV behaupten.

Außerdem nahmen TuS Vinnhorst, TV Stadtoldendorf und GSV Eintracht Baunatal teil.

Die Berliner reisten bereits am Freitag an, um die optimale Vorbereitung auf das Turnier zu gewährleisten. Die A-Jugend wurde bei diesem Männerturnier von einigen Spielern aus der zweiten Mannschaft unterstützt. In das Turnier starteten die jungen Berliner gegen den Gastgeber der HSG Rhumetal. Das Auftaktspiel konnten die Jungfüchse gleich für sich entscheiden. Somit ging es im letzten Gruppenspiel gegen den Dessau-Roßlauer HV um den Gruppensieg. In einem knappen Spiel konnten die Jungfüchse sich durchsetzen und somit als Erster in die Gruppenphase einziehen.

Im Halbfinale trafen die Jungs von Bob Hanning dann auf TuS Vinnhorst. Das Spiel war die Neuauflage des letztjährigen Finals. Wie im letzten Jahr hieß der Sieger TuS Vinnhorst. Somit mussten die Jungfüchse sich mit dem kleinen Finale abfinden. Dort hieß der Gegner wieder Dessau-Roßlauer HV. Das junge Team aus Berlin konnte den Sieg aus der Vorrunde nicht wiederholen und beendet das Turnier somit auf dem vierten Platz. Die Vorbereitung auf die Rückrunde läuft nun weiter und die Jungfüchse geben ab Montag im Training wieder Vollgas.

Kommentar schreiben

Bitte halte Dich an die Regeln für Kommentare.

Sicherheitscode
Aktualisieren