Die Zahlen zum Spiel in Zagreb gegen Kroatien

Magazin
Tools
Typography
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times
Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Der 26:25-Erfolg der DHB-Männer am Mittwochabend in Zagreb war der 13. Länderspielsieg im Jahr 2018 und das erste Testspiel dieser Mannschaften seit 13 Jahren.

Hier noch mehr Zahlen zur Partie:

3 – das 26:25 war der dritte Sieg der DHB-Männer-Nationalmannschaft gegen Kroatien in Folge, nach dem 22:21 in der WM-Hauptrunde 2019 und dem 28:21 in der WM-Vorrunde 2017.

4 Treffer erzielte auch Julius Kühn bei seinem Comeback im Nationalteam nach fast einjähriger Verletzungspause. Der Melsunger hatte sich beim EM-Qualifikationsspiel im Kosovo im November 2018 das Kreuzband gerissen.

5 – das 26:25 in Zagreb war der fünfte Sieg in Folge für die DHB-Männer nach den vier Erfolgen in der EM-Qualifikation gegen Polen (2), Israel und Kosovo. Die letzte Niederlage war das 27:29 im Testspiel gegen die Schweiz im Februar in Düsseldorf.

12 der 13 eingesetzten deutschen Feldspieler trugen sich beim 26:25 in die Torschützenliste ein.

13 Jahre lang – genau seit dem 25. Oktober 2006 – gab es kein Testspiel mehr zwischen den Männerteams von Deutschland und Kroatien, seinerzeit wurde die Partie, genau wie das „Rückspiel“ am Samstag, in Hannover ausgetragen, Deutschland verlor mit 27:30.

18 - Die Partie in Zagreb war das 18. Länderspiel im Jahr 2019 für Uwe Gensheimer & Co. Die Bilanz ist sehr positiv: 13 Siege, zwei Remis und nur drei Niederlagen.

28 – zum 28. Mal standen sich die Männerteams aus Deutschland und Kroatien am Mittwoch gegenüber. Es war der 13. Sieg für eine DHB-Auswahl bei vier Remis und elf Niederlagen.

33 Jahre alt wird Kapitän Uwe Gensheimer just am Samstag beim Tag des Handballs.

41 Länderspiele hat die DHB-Nationalmannschaft seit März 2017 unter Christian Prokop als Bundestrainer absolviert. Die Bilanz: 28 Siege, fünf Remis und acht Niederlagen.

99 Länderspiele hat Kreisläufer Hendrik Pekeler nun absolviert, das Rückspiel gegen Kroatien in Hannover wird also seine Jubiläumspartie, für die gleiche Anzahl wird am Samstag auch DHB-Kapitänin Kim Naidzinavicius geehrt. Paul Drux stand in Zagreb zum insgesamt 80. Mal im A-Nationalteam.

Kommentar schreiben

Bitte halte Dich an die Regeln für Kommentare.

Sicherheitscode
Aktualisieren